Charme und konstruktive Klasse sind bei Wohnmobilen in der Preisregion bis 30.000 Euro eher selten. Dieser Frankia A 700 BD macht von der Regel eine erfreuliche Ausnahme. Zwar ist er nicht auf vielen Händler-Höfen zu finden, doch die Suche kann sich durchaus lohnen.

Das ist er: Ein Klassiker für Kenner. Die im fränkischen Marktschorgast ansässigen Wohnmobilbauer haben mit dem A 700 BD ein 7,10 Meter langes Komfortmobil auf drei Achsen gestellt, welches sich ganzjährig für mehrwöchige Urlaubsabenteuer eignet. Dank einer ausgeklügelten Isolierung inklusive doppeltem Fahrzeugboden sind Außentemperaturen bis minus 15 Grad kein Problem.
Leider war die Verklebung des Wandaufbaus nicht immer dauerhaft formstabil, sodass es im Alter zu vereinzelten Blasen an den Außenwänden kommen kann. Die spontane Vermutung, es könnte sich um einen Wasserschaden handeln, erhärtete sich bei unserem Testfahrzeug zum Glück nicht.

Frankia A 700 BD: enorm hoher Wohnwert

Wichtiger als Äußerlichkeiten dürften den meisten Gebraucht-Interessenten die inneren Werte sein. Der dampfdiffusionsdicht konstruierte Innenraum bietet einen enorm hohen Wohnwert und wirkt auch nach 18 Jahren nicht überholt. Dieser Frankia ist außerdem ein König der Klappen – damit Benutzer den maximalen Reisekomfort erleben können.
Egal ob es die Truma-Heizung, die zweite Toilettenkassette oder die in zwei Zonen unterteilte Heckgarage ist: Alle Bereiche sind vorbildlich und leicht zugänglich. Dieser Praxismehrwert führt allerdings auch zu einem Plus an potenziellen Baustellen. Dass alle Klappen so sauber öffnen, schließen und dichten wie bei unserem Testfahrzeug, ist keine Selbstverständlichkeit.

Technische Daten

Frankia A 700 BD (150 PS)
Abzweigung
Motorisierung
Abzweigung
Abzweigung
Leistung
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe/Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt/Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand/Bereifung
Abzweigung
Abzweigung
Leergew. fahrbereit/Zuladung (Testmobil)
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast (gebremst/ungebremst)
Abzweigung
Abzweigung
Material Wand/Dach/Boden
Abzweigung
Abzweigung
Liegefläche Heck L x B
Abzweigung
Abzweigung
Liegefläche Alkoven L x B
Abzweigung
Abzweigung
Kühlschrank inkl. Eisfach
Abzweigung
Abzweigung
Herd
Abzweigung
Abzweigung
Bordbatterie
Abzweigung
Abzweigung
Frisch-/Abwassertank
Abzweigung
Abzweigung
Gasvorrat/Heizung
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis 2004 (Frankia A 700)
Abzweigung
Vierzylinder/vorn quer
110 kW (150 PS) bei 3500/min*
2800 cm3
345 Nm bei 2000/min
148 km/h
Fünfgang man./Vorderrad
90 l/Diesel
7100/2300/3040 mm
4223 mm/215/70 R 15 C
3255/1145 kg
1700/750 kg
GFK-SW/GFK-SW/GFK-SW 
1949 x 1499 mm
2100 x 750 mm
97 l 
3 Flammen, Gas
12 V/90 Ah 
150/130 l
2 x 11 kg/Truma
12,5 Liter D/100 km
62.200 Euro
Das hat er: Enorm viel Bewegungsfreiheit! Die volle Stehhöhe selbst für groß gewachsene Personen begeistert genauso wie der durchdacht konstruierte Möbelbau. Letzterer ist von hoher Qualität und passt zur umfangreichen Komfortausstattung. Hinter der Fahrerkabine mit zwei Isri-Pilotensitzen schließt sich eine großzügige Wohnlandschaft mit Halbdinette und gegenüberliegender Längssitzbank an. Hier ist maximal der betagte Polsterstoff diskussionswürdig. Die sonstige Ausstattung genügt auch hohen Ansprüchen.
Frankia A 700 BD
Hinter der Fahrerkabine schließt eine großzügige Wohnlandschaft mit Halbdinette und Längssitzbank an. Das Raumgefühl profitiert vom nachträglich umgebauten Alkoven.

Ein in die Wand eingelassener Flatscreen mit Sat-Antenne auf dem Dach sorgt für gute Unterhaltung an Regentagen. Der Vorbesitzer modernisierte den Innenraum, halbierte das Alkovenbett und sorgte so für ein nochmals verbessertes Raumgefühl. Das Buchenmobiliar im vorderen Fahrzeugteil wurde aufwendig in moderner Nussbaumoptik foliert und wirkt dadurch etliche Jahre jünger.
In der Fahrzeugmitte befindet sich eine geräumige L-Küche mit aufwendigen Schränken und (fast) allen Schikanen: Dreiflammenkochfeld, Spülbecken, Dunstabzugshaube, Einbaubackofen und eine 97-Liter-Kühl-Gefrierkombination gehen auch heute noch als sehr ordentlich durch. Nicht minder überzeugend sind die zahlreichen, sinnvoll unterteilten Schränke und Staufächer. Sie nehmen es locker mit einem mobilen Hausstand auf.
Frankia A 700 BD
Luxusformat: L-Küchenzeile mit stabilen Auszügen und viel Stauraum.

Hinter der Küche ist das ebenfalls üppig konzipierte Bad als Durchgangsraum verbaut: Beifahrerseitig befinden sich ein großzügiger Waschtisch, ein WC und zusätzliche Schrankfächer. Fahrerseitig gegenüber ist eine vollwertige Dusche mit Duschtasse und fester Kabine verbaut. Den Abschluss bildet eine gemütliche Doppelbettkoje im Heck, die über einen Klapptritt leicht zu erklimmen ist und als behaglicher Rückzugsraum taugt.

Kein Sprinter, aber dank Chiptuning angemessen motorisiert

So fährt er: erwachsen. Der damalige Topdiesel macht aus dem Frankia keinen Sprinter. Mit 150 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment ist man dank Chiptuning jedoch noch immer angemessen motorisiert unterwegs und muss keine Reiserouten um Mittelgebirge herum planen. Der Dreiachser verfügt über eine Luftfederung im Heck und zeigt sich dadurch erfreulich unbeeindruckt von Zuladung und Seitenwindturbulenzen.
Zwei Airbags, Tempomat, ABS, Klimaanlage für das Fahrerhaus und Servolenkung sorgen für entspannte Langstrecken. Rangieren will jedoch gut geplant sein: 15,90 Meter Wendekreis sind nicht stadttauglich. Und die veraltete Schwarz-Weiß-Rückfahrkamera bietet statt Hilfslinien leider nur trübe Aussichten.

Bildergalerie

Frankia A 700 BD
Frankia A 700 BD
Frankia A 700 BD
Kamera
Gebrauchtes Frankia-Wohnmobil im Test

Achtung: Als 3500-Kilogramm-Version bot der Frankia A 700 BD eine Zuladung von nur 480 Kilogramm. Deutlich zu wenig für diese Fahrzeuggröße! Unser Testfahrzeug hat eine 4,5-Tonnen-Zulassung: Mit über einer Tonne Zuladung kneift nichts. Wichtig für Umweltzonen, da ein H-Kennzeichen noch in weiter Ferne ist: Interessenten sollten mit zusätzlichen Kosten für die Nachrüstung eines Partikelfilters (DPF) rechnen. Ohne den Filter bekommt der Frankia lediglich die gelbe Plakette zugeteilt.

Unterhaltskosten

Abzweigung
Testverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
CO2
Abzweigung
Abzweigung
Inspektion
Abzweigung
Abzweigung
Haftpflicht* 
Abzweigung
Abzweigung
Teilkasko*
Abzweigung
Abzweigung
Vollkasko*
Abzweigung
Abzweigung
Kfz-Steuer (S3, Masse 4500 kg)
Abzweigung
12,5 Liter Diesel/100 km
330 g/km
350 bis 750 Euro
448 Euro 
353 Euro 
1318 Euro
370 Euro

Ersatzteilpreise

Abzweigung
Lichtmaschine
Abzweigung
Abzweigung
Anlasser (AT) 
Abzweigung
Abzweigung
Zahnriemen
Abzweigung
Abzweigung
Wasserpumpe 
Abzweigung
Abzweigung
Bremsscheiben und -klötze, vorn
Abzweigung
Abzweigung
6 Sommerreifen 215/70 R 15 C
Abzweigung
586 Euro 
587 Euro 
413 Euro 
706 Euro 
668 Euro 
750 Euro

Fazit

von

AUTO BILD
Qualität und Komfort sind die Haupttrümpfe des hochwertigen Frankia. Zwar haben 18 Jahre ihre Spuren hinterlassen, doch das Gesamtkonzept überzeugt. Interessenten sollten die Außenwände auf Schäden checken!