Gestiegene Ersatzteilpreise

GDV: Autoersatzteile deutlich teurer

Immer mehr Ersatzteil-Wucher

Vom Rücklicht bis zur Windschutzscheibe: Die Kosten für Autoersatzteile sind teils exorbitant gestiegen. AUTO BILD sagt, wie hoch die Preissteigerung ausfällt.
Natürlich, alles wird teurer. Um genau 3,5 Prozent, wie der Verbraucherindex für die vergangenen fünf Jahre ausweist. Kein Vergleich jedoch zu Motorhauben, Rücklichtern oder Windschutzscheiben: Denn die Preise für Autoersatzteile in Deutschland sind in den letzten 18 Monaten um zehn Prozent, seit Anfang 2013 sogar um 19 Prozent gestiegen. Das fand der Gesamtverband der deutschen Versicherer (GDV) heraus. Er nahm die Preisentwicklung von zwölf Teilen in 20 Fahrzeugtypen unter die Lupe, die nach Unfällen oft ausgetauscht werden müssen – von mehreren Herstellern, vom Kleinwagen bis zur Oberklasse. Ergebnis: 2013 kostete die Kfz-Haftpflichtversicherer ein Pkw-Sachschaden im Schnitt noch rund 2400 Euro, in diesem Jahr könnte die Marke von 2700 Euro fallen.

Werkstattsuche

Ein Service von

logo

Finden Sie die passende Werkstatt

  • 2 Jahre Gewährleistung
  • Finanzierung ohne Aufpreis
  • TÜV-zertifiziert
Und Besserung ist nicht in Sicht, im Gegenteil: Für die Zukunft rechnen die GDV-Experten mit weiter steigenden Reparaturkosten durch die Verbreitung von Assistenzsystemen. Nach Unfällen oder beim Austausch beschädigter Scheiben müssten beispielsweise auch Kameras und Sensoren ausgetauscht und die Systeme neu kalibriert werden. Nicht ausgeschlossen, dass dadurch auch irgendwann die Versicherungsbeiträge der Verbraucher steigen, auch wenn Reparaturkosten nur einer von vielen Posten bei der Preiskalkulation sind, wie ein GDV-Sprecher betonte. In der Galerie zeigt AUTO BILD die Ersatzteilpreise und nennt die Höhe der Preissteigerung.

Gestiegene Ersatzteilpreise

Stichworte:

Ersatzteile

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.