Wer die günstigsten Autos Deutschlands sucht, wird ganz hinten auf den Kiesplätzen der Gebrauchtwagenhändler fündig. Dort, wo man "Tetris" spielen muss, wenn man das Auto Probe fahren will. Dort hinten findet man Wagen zum Mini-Preis – mit nur noch wenig Rest-TÜV, wenn überhaupt. Was kann man schon erwarten für maximal sieben 100-Euro-Scheine? Nicht immer springt solch ein Billigheimer an, oft ist die Batterie schon platt. In diesem Artikel lesen Sie, welche Autos es für 200 bis 700 Euros zu kaufen gibt und was sie taugen.