Grid Girls beim GT Masters

Schöne Kurven aus Oschersleben

Die Formel 1 verzichtet seit dieser Saison auf die Grid Girls. Beim ADAC GT Masters halten weiterhin schöne Mädels die Startnummern der Piloten.
Gelungenes Auftaktwochenende des ADAC GT Masters. 25.000 Zuschauer besuchten die Motorsportarena in Oschersleben. Neben harten Zweikämpfen im ADAC GT Masters, sahen die Fans zahlreiche spektakuläre Duelle und Unfälle in den Rahmenserien: Formel 4, TCR Germany und Porsche Supercup.  
Und ja, es gibt sie noch, zumindest am GT Masters-Wochenende! Die Grid Girls. Anders als in der Formel 1 setzt die Liga der Supersportwagen noch auf die Nummerngirls. Für ein Wochenende wie das in der Magdeburger Börde bekommen sie ca. 300 Euro. Um die Startnummern der Stars zu halten, müssen sie mindestens 1,70 Meter groß und älter als 18 Jahre alt sein. Wir zeigen die schönsten Mädels in unserer Fotostrecke.  

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller / Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.