Alle behaupten, sie schauten solche Sendungen nicht. Doch am Ende können immer alle mitreden, wenn es wieder heißt: "Rooobäärt!" Auch die zwanzig Schaulustigen vor der Villa Geissini in St. Tropez zählen zu den Fans der Geissens. AUTO BILD SPORTSCARS mischt sich unter die Autogrammjäger. Wir sind jedoch nicht auf eine Unterschrift aus, sondern wollen mit Robert eine Probefahrt im neuen Hamann Aventador Limited unternehmen.Der Fernsehstar ist nicht nur verrückt nach Häusern, Booten und gutem Essen, auch leistungsstarke Autos haben es dem TV-Helden angetan. In seinen Garagen stehen unter anderem ein Mercedes SLS Roadster, Porsche 911 Turbo Cabrio, Bentley GT Speed, Rolls-Royce Phantom und ein Mini Cabrio. Letzteres spannt auch den Draht zu unserem heutigen Date. Denn der Brite war ursprünglich einmal von Tuner Hamann ausgestattet worden. Da das Auto wieder aufgepeppt werden sollte, entstand der Kontakt zu Hamann Motorsport. Schnell wurde aus Robert Geiss ein Hamann-Fan und Markenbotschafter. Seitdem steht immer ein vom Tuner umgebautes Modell im Hof seines Anwesens. Zurzeit ist es der Range Rover Sport in der Widebody-Version.

Fazit

Auf dicke Hose machen sie beide, der Hamann Aventador Limited und Robert Geiss. Der TV-Star mit seinem wilden Leben und schriller Optik, der Lambo mit seinen 760 PS und dem brachialen Auftritt. Leider wurde der Testwagen auf der Top Marques verkauft, sonst hätten die Geissens den Boliden gleich behalten.