Es lebe der Sport! Anfang Oktober ist der AUTO BILD-Dauertest-Fuhrpark eine ganze Ecke athletischer geworden. Seit dem Zeitpunkt begleitet uns ein Hyundai i30 N Performance. Das Herz der Hot-Hatch-Fangemeinde hat der flippige Koreaner ja auf Anhieb erobert, jetzt darf er die nächsten 100.000 Kilometer auch bei uns um Zustimmung werben. Wobei er da aus meiner Sicht offene Türen einrennt.
Neuwagen online kaufen
Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Hyundai i30 N-Angebote und sparen Sie über carwow.de bis 5802 € gegenüber UVP.

Ich durfte mit dem Flitzer schon einige Nordschleifen-Runden abspulen und hatte eine Gaudi wie selten. Schaltung, Fahrwerk, Sound: Hammer! Umso gespannter war ich jetzt auf die Alltagsmanieren unseres handgeschalteten i30 N. Um es auf den Punkt zu bringen: Alltag funktioniert hervorragend, solange man die Finger von Sport- oder Trackmodus lässt. Dann röchelt und rotzt der Klappenauspuff geradezu obszön, was einem in der Stadt missbilligende Blicke einbringt. Vor allem aber sind die Dämpfer schon im Sportmodus derart straff, dass selbst Hartgesottene schnell wieder in den Normalmodus schalten werden.
Hyundai i30 N Performance
Der Zweiliter-Turbo leistet im Performance-Modell 280 PS und 392 Nm.
Und siehe da, das Fahrwerk wird richtig versöhnlich, der Auspuff hält sich angenehm zurück. Meistens jedenfalls, denn beim Anfahren öffnen sich die Klappen seltsamerweise auch hier. Dafür gibt es an den empfehlenswerten Sportsitzen (1400 Euro) nichts auszusetzen. Die stützen nicht nur, sondern sind auch bequem. Weiterer Pluspunkt: Das reaktionsschnelle Infotainment-System inklusive Navi und Online-Anbindung (1200 Euro).
Hyundai i30 N Performance
Die Sportsitze sehen nicht nur so aus, die halten dich wirklich fest. Unsere Bilder zeigen nicht das Dauertestfahrzeug, aber ein identisches Modell.

Der Hyundai i30 N Performance im AUTO BILD-Dauertest

Dauertest-Start: 10. Oktober 2021
Preis des Testwagens mit Extras: 39.980 Euro
Bisher gefahren: 5205 km
Testverbrauch: 9,2 l S/100 km
Top: Bequeme Sportsitze, Materialqualität und Verarbeitung sehr gut, reichlich Serienausstattung.
Nicht so gut: Recht hoher Verbrauch, etwas diffuses Kupplungsgefühl, wenig Lademöglichkeiten für Smartphones.
Hinweis
Hyundai i30 im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt