Wohnmobil-Test Karmann Dexter 555

Karmann Dexter 555: Wohnmobil-Test

Der Kurze, der Familien glücklich macht

Bei den Sechsmeter-Kastenwagen gibt es meist nur Camper für Paare. Karmann zeigt, dass auch ein Familienmobil möglich ist.
Karmann blickt auf eine lange Tradition zurück und hat nicht umsonst eine feste Fangemeinde. Karmann-Ausbauten überzeugen durch Qualität und praxisnahe Grundrisse. Wie der Dexter 555, der versucht, dieses Thema auf möglichst kleinem Layout trotzdem familienkompatibel zu gestalten. Das ist er: Auf einer Länge von nur 5,99 Meter ein Camper für die ganze Familie – mit Küche, Bad und Dusche. Es gibt größere Mobile, die weniger bieten.

Reisemobil Suchen

Suchen und kaufen Sie Ihr Traummobil im Reisemobilmarkt

Bis zu sechs Personen können im Dexter übernachten

Puzzlearbeit: Der Umbau der Sitzgruppe dauert. Mit etwas Übung geht das aber schneller.

Das hat er: Eine lange Serienausstattungsliste, die nicht nur Familien erfreut. Im Grundpreis sind enthalten: Zentralverriegelung, beheizter Abwassertank, isolierte Wasserleitungen, ein Kühlschrank mit immerhin 109 Litern. Dach und Seitenwände sind gut isoliert – damit ist der Dexter auch wintercampingtauglich. Dazu kommen noch Fahrerhausteppich, elektrische Trittstufe und Ersatzrad. Vor allem hat er Schlafmöglichkeiten für bis zu sechs Personen. Wie das geht? Zwei Personen schlafen im Heckquerbett, das allerdings mit zwei Nachteilen aufwartet: So federt der Lattenrost nur im mittleren Bereich der Liegefläche. An Kopf- und Fußende dient nur ein Brett als Unterlage. Zudem steckt die Heizung unter dem Bett, was vor allem in der kalten Jahreszeit störend laut sein kann. Zwei weitere Schlafgelegenheiten bietet das elektrische Hubbett über der Sitzgruppe. Dort ist die ganze Liegefläche mit Lattenrost unterfedert, und es gibt ein Netz, das vor dem Herunterfallen schützt. Und zu guter Letzt gibt es einen Schlafplatz für zwei Personen in der umgebauten Sitzgruppe unter dem Hubbett. Dieses Nachtgemach eignet sich vor allem für Kinder.
Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile

Der Esstisch ist auch außen am Camper nutzbar

Während Schlafplätze und Sitzgruppe großzügig dimensioniert sind, geht es in Bad und Küche enger zu. Die Nasszelle ist mit schwenkbarem Waschbecken, drehbarer Toilette und Duschmöglichkeit mit Vorhang ein vollwertiges Bad – allzu viel Bewegungsfreiheit sollte man allerdings nicht erwarten. Überschwemmungssicher ist der Camper durch eine tiefe Duschwanne. Das ist top! Gekocht wird auf dem serienmäßigen Gasherd mit zwei Flammen und praktischem Ablauf, der die Reinigung erleichtert. Das Spülbecken ist ausreichend, knapp bemessen ist dagegen die Arbeitsfläche. Geradezu einladend für ein großes Familienmahl ist der vergrößerbare Esstisch, der auch noch den Vorteil hat, nicht nur im, sondern auch außen am Camper nutzbar zu sein.

Unterwegs nerven die sehr lauten Aufbaugeräusche

Auf der Teststrecke zeigt der Karmann ein gut abgestimmtes ESP und kaum Wankneigung.

So fährt er: Flott, spritzig und sicher. Unser Testmobil ist mit dem aufpreispflichtigen Fiat MultiJet mit 150 PS unterwegs. Damit gehört der kurze Kasten zu den flotteren Campern auf der Straße. Die Beschleunigung ist gut, und das manuelle Sechsganggetriebe schaltet wie gewohnt sauber und exakt. Im Grenzbereich zeigt sich der Dexter souverän: Das ESP ist perfekt abgestimmt, der Grip ausgezeichnet. Es gibt weder Tendenzen zum Über- oder Untersteuern noch zum Wanken. Aber sowohl auf der abgesperrten Teststrecke als auch im Straßenverkehr stören die sehr lauten Aufbaugeräusche. Dabei ist es egal, auf welchem Belag der Karmann unterwegs ist, der Ausbau klappert in vielerlei Tonarten. Verantwortlich sind eine nicht richtig fest sitzende Plastik-Wandverkleidung, die vibrierende Fensterverdunklung auf der Fahrerseite und die Glasabdeckung der Kochzeile. Dazu ein allgemeines Knarzen aus dem Möbelbau. Echt schade und auf Dauer einfach nervig. Auch für die Sicherheit von kleinen Campern besteht Nachholbedarf beim Dexter: Für das perfekte Familienglück wünschen wir uns nämlich Isofix serienmäßig.

Wohnmobil-Test Karmann Dexter 555

Karmann Dexter 555Karmann Dexter 555Karmann Dexter 555

Technische Daten: Karmann Dexter 555
Fahrzeugdaten
Motorisierung Fiat MultiJet II 150
Motor/Bauart/Zylinder/Einbaulage Vierzylinder/Turbo/vorn quer
Hubraum 2287 cm3
kW (PS) bei U/min 110 (150)/3600
Nm bei U/min 380/1500
Höchstgeschwindigkeit 171 km/h
Getriebe Sechsgang, manuell
Antrieb Vorderrad
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 215/70 R 15 CP
Reifentyp Michelin Agilis Camping
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 90 l/Diesel
Anhängelast gebremst/ungebremst 2500/750 kg
Länge/Breite/Höhe 5950/2050/2880 mm
Radstand 4035 mm
Aufbau
Außenmaterial Wand/Heck/Dach/Boden Stahlblech/Stahlblech/Stahlblech
Isoliermaterial Wand/Dach/Boden EPS/EPS/EPS
Wandstärke Wand/Dach/Boden 30/30/50 mm
Fenster 6
Dachhauben 4
Max. Innenhöhe/-breite 2120/1950 mm
Bettenmaß Front (L x B) 1955 x 1310 mm
Bettenmaß Mitte (L x B) 1970 x 1320 mm
Bettenmaß Heck (L x B) 1840 x 1300 mm
Herd 2 Flammen
Kühlschrank/Frosterfach 102/9 l
Modell Toilette Thetford Cassette
Sitzplätze/mit Dreipunktgurten 5/4
Heizung Truma Combi 4
Steckdosen 12/230 V 1/2
Leuchten 13
Aufbaubatterie 2 x 75 Ah
Frischwassertank 100 l
Abwassertank 100 l
Gasvorrat 2 x 5 kg
Kosten/Garantien
Abgasnorm Euro 6
Steuer pro Jahr 240 Euro
Versicherungen (HPF/VK)* 355/12 Euro
Werkstattintervalle 2 Jahre/48.000 km
Garantie Basis/Durchrostung 2/8 Jahre
Garantie Aufbau/Dichtheit 2/5 Jahre
Mobilitätsgarantie 2 Jahre
Preise
Grundpreis (mit Basismotor) 51.390 Euro
Testwagenpreis 58.640 Euro

Helene Schmidt

Fazit

Die Idee ist super: ein kurzer Kasten für eine Familie mit bis zu sechs Personen. Wendig und agil – perfekt auch für Citycamping. Jede Ecke ist ausgenutzt und jedes Detail praxisnah. Beim Fahren zeigt er sich von der sicheren Seite, ist dabei aber leider auch sehr laut. Dafür gibt es leichte Abstriche. Urteil: vier von fünf Punkten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.