Kart: E-Kart bei Jugendspielen

Motorsport wird olympisch!

2018 wird es bei den olympischen Jugendspielen eine Premiere geben: Erstmals starten Jugendliche mit Elektrokarts. Die FIA will den Motorsport olympisch machen.
Das ist ein großer Schritt für den Motorsport! Bei den dritten olympischen Jugendspielen im Oktober in Buenos Aires (Argentinien) wird es erstmals auch Elektro-Kartrennen geben. Bosch und das deutsche Mach1-Kartteam haben ein E-Kart mit 20 kW (27 PS) entwickelt. Teilnahmeberechtigt sind Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren.

Massa ist FIA Kartpräsident

Felipe Massa, FIA-Kartpräsident, erklärte im Gespräch mit ABMS: „Das ist eine riesige Chance für den Motorsport! Wenn es eine Disziplin bei den olympischen Spielen wird, wird das neue Leute begeistern und an den Motorsport heranführen. Das kann nur gut sein!“
Der Automobilweltverband FIA will den Motorsport zu Olympia bringen. Bisher war das aus dem Grund nicht möglich, weil im Rennsport nicht nur Mensch gegen Mensch kämpft, sondern auch Maschine gegen Maschine. Doch die E-Karts sind für alle Teilnehmer gleich. Und technische Feinschliffe am Material gibt es längst auch in anderen Sportarten.
Dennoch: Mit einem Olympischen Grand Prix der Formel 1 sollten Fans so schnell nicht rechnen. 

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.