Zugegeben, es gab sicher schon einmal bessere Zeitpunkte, russische Fahrzeuge zu kaufen. Aber der Lada Niva (auch als Taiga oder 4x4 bekannt) kann nichts für die weltpolitische Lage und ist trotz seiner Herkunft unter Allrad-Fans immer noch ein absoluter Klassiker. Grund hierfür ist die Mischung aus seiner robusten Bauart, der Allradtechnik und dem geringen Anschaffungspreis. Und nachdem Lada sich aus Westeuropa zurückgezogen hat, lohnt ein Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt
Hier gibt es neben zahlreichen Neufahrzeugen aus dem Jahr 2021 auch einige Modelle mit wenigen Kilometern auf der Uhr. Zwar darf man bei der Marke aus Osteuropa mit Begriffen wie Komfort oder Luxus nicht ankommen, trotzdem bieten auch die Gebrauchten alles, was das Herz eines Lada-Fans begehrt. Und das zu einem wirklich unschlagbaren Preis. So wie dieses aktuell angebotene Exemplar der Allrad-Legende!
Gebrauchtwagenmarkt

Aktuelles Angebot: Lada Niva/Taiga/4x4

Lada Niva/Taiga/4x4 mit Garantie im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt.

Verkauft wird der kleine Geländewagen mit der Neuzulassung im Jahr 2020. Wie seit vielen Jahren üblich, steckt unter der Haube des robusten Arbeitstiers ein 1,7-Liter-Saugbenziner mit einer maximalen Leistung von 83 PS. Die Gänge werden immer von Hand gewechselt, dafür gibt es einen Allradantrieb mit Untersetzungsgetriebe für Ausflüge ins grobe Geläuf.

Gebrauchter mit Kultfaktor

Der Benziner mag zwar aus heutiger Sicht alles andere als modern sein, erfüllt aber im kleinen und leichten 4x4 seinen Zweck und ist absolut zuverlässig. Eher funktional präsentiert sich auch die Ausstattung des Lada. Der graue Geländewagen verfügt über einen Bordcomputer, Servolenkung, elektrische Fensterheber, Stahlräder, ABS und ein Tagfahrlicht. Alles andere ist westliche Dekadenz und hat im funktionalen Niva nichts zu suchen.
Moderne Komfortfeatures sucht man beim kantigen Lada vergeblich, dafür ist der Geländewagen robust und offroad fast nicht aufzuhalten.
Dafür wartet der Lada mit einem anderen Pluspunkt auf: Der im März 2020 zugelassene Wagen ist gerade einmal 12.627 Kilometer gelaufen. Unter Lada-Fans gilt der Allradler damit als so gut wie neu. Apropos Fan-Gemeinde: Wer sich für den Kauf eines Lada entscheidet, kann sich auf eine große Community freuen, die allerhand Tipps und Tricks für den Offroader bereit haben. Angesichts der geringen Laufleistung ist der aufgerufene Preis von 14.990 Euro fair. Vor allem, wenn man den vergleichsweise geringen Wertverlust, den Kult-Status der Baureihe und die große Fangemeinde denkt.

Von

Jens Borkum