Fans nannten den Niva schon immer so. Auch wenn der toughe Geländewagen zwischendurch in 4x4 umbenannt wurde, Niva blieb trotzdem haften. Das hat wohl auch Lada gemerkt. Zum Modelljahr 2021 wird die Offroad-Ikone deshalb wieder in Niva umbenannt und trägt jetzt noch den Namenszusatz Legend. (Der Lada Niva als getuntes Sondermodell!)
Zusammen mit der Umbenennung spendiert Lada dem Niva Legend zusätzliche Hitzeschutzbleche für den Auspuff. Das soll die Geräuschentwicklung beim Beschleunigen um 3,7 und bei konstanten 120 km/h um 2,2 Dezibel reduzieren. Das bringt laut Lada mehr Reisekomfort, wobei dieses Wort beim seit 1976 gebauten Niva irgendwie deplatziert wirkt. Ein optionales Comfort-Paket, bestehend aus Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Alarm- und Musikanlage mit USB und AUX ist ebenfalls zu haben. Apropos haben: In Deutschland endete der offizielle Import des Lada Niva Ende 2020. Dank seiner treuen Fangemeinde dürften es aber auch einige der "neuen" Niva Legend via Grauimport nach Deutschland schaffen. Wem das zu aufwändig ist, kann sich hier nach gebrauchten Lada Niva umsehen!