Toyota muß die Markteinführung seines ersten SUV mit Hybridantrieb verschieben – aufgrund der hohen Nachfrage, heißt es. Japanische Medien berichten, der Lexus RX400h werde erst Mitte April 2005 an die ersten Kunden in den USA ausgeliefert – ursprünglich hatten die Japaner einen Termin zu Beginn des Jahres anvisiert.

Das Hybrid-SUV wird von einem 3,3 Liter V6-Aggregat und zwei Elektromotoren angetrieben, die zusammen eine Spitzenleistung von 272 PS produzieren – der Elektromotor treibt dabei nur die Hinterachse an. Der RX 400h erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 200 km/h und erledigt den Spurt von null auf 100 km/h in 7,6 Sekunden. Der Verbrauch soll Toyota zufolge auf dem Niveau einer durchschnittlich motorisierten Limousine liegen. Auch Porsche soll für den Cayenne bereits Interesse an dem Aggregat gezeigt haben.