McLaren Senna kracht in Mauer

McLaren Senna: Supercar-Crash in München

Dieser Crash kostet 850.000 Euro!

Gleich nach der Auslieferung krachte ein nagelneuer McLaren Senna in München gegen eine Gartenmauer. Der Schaden beträgt satte 850.000 Euro!
In München hat der Besitzer eines nagelneuen McLaren Senna sein 1,2-Millionen-Euro-Supercar kurz nach der Auslieferung in eine Mauer gesetzt. Der Schaden an dem Wagen mit teurer Carbon-Karosse und weniger als 100 Kilometer auf dem Tacho ist beträchtlich, er wird auf 850.000 Euro geschätzt! Beide Airbags lösten bei dem Unfall aus, bei dem der 43-Jährige Unternehmer aus Grünwald offenbar die Kontrolle über den Supersportwagen (800 PS, in 2,8 Sekunden von 0 auf 100) verlor. Grund für den Crash soll ein Fahrfehler gewesen sein, die Polizei konnte keine Hinweise auf überhöhte Geschwindigkeit feststellen. Der McLaren-Fahrer kam bei dem Unfall unverletzt davon. Schnell kursierte ein Foto vom demolierten Auto auf Instagram.

Erster McLaren Senna in Deutschland 

Der gecrashte McLaren war nicht nur das erste in Deutschland ausgelieferte Modell, sondern auch der weltweit erste verunglückte Senna. Von dem Rennwagen mit Straßenzulassung wurden nur 500 Exemplare gebaut. Er wird erst seit Herbst 2018 ausgeliefert. Auf den Unfall reagiert McLaren zugeknöpft. Unmittelbar nach dem Crash funkte das Auto offenbar ein Notsignal, denn kurze Zeit später tauchten Firmen-Mitarbeiter auf, die hastig den kaputten Sportwagen mit Tüchern vor neugierigen Blicken schützten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.