Mercedes A 250 e: Plug-in-Hybrid, gebraucht, Umweltprämie

Gebrauchter Mercedes A 250 e Plug-in-Hybrid mit Kaufprämien-Vorteil

Das Plug-in-Hybridmodell Mercedes A 250 e war zeitweise so beliebt, dass es neu nicht mehr bestellbar war. Dieser junge Gebrauchte ist günstig – und kann sogar die Umweltprämie kassieren!
Die Mercedes A-Klasse ist schon lange kein Rentnerauto mehr. Die Baureihe ist sportlicher und moderner geworden – und fährt als Plug-in-Hybridmodell A 250 e jetzt auch elektrisch. Ein Konzept, das angesichts der Entwicklung auf dem Weltmarkt überfällig war und dem Daimler-Konzern einen offenbar überwältigen Erfolg bescherte. So war die elektrifizierte A-Klasse schon relativ kurz nach dem Markteintritt ausverkauft, trotz des Mercedes-typisch stolzen Basispreises von rund 37.000 Euro. Die Lieferprobleme waren dem Corona-Produktionsengpass und dem Kaufprämie-Nachfrageboom geschuldet. Die Kaufprämie für E- und Plug-in-Hybridautos, als "Innovationsprämie" mittlerweile noch mal kräftig erhöht, ist auch für junge Gebrauchtwagen zu bekommen. So auch für diesen Vorführwagen aus Aue (Sachsen), der einen Preisnachlass von fast einem Drittel verspricht. Laut Inserat wurde der Ursprungspreis bereits um 19 Prozent gesenkt, hinzu kommen 5925 Euro Ersparnis, die aus der Kaufprämie samt aktueller Mehrwertsteuereinsparung resultieren. Statt ursprünglich 46.761 Euro für den Neuwagen mit entsprechender Ausstattung kostet die vier Monate alte Kompaktlimousine als junger Gebrauchtwagen beim Händler 37.980 Euro. Nach Abzug der Innovationsprämie landet der Käufer am Ende bei nur noch 32.055 Euro – also 14.706 Euro weniger als der ehemalige Neupreis!

70 Kilometer rein elektrische Reichweite

Der Innenraum des A 250 e: digitales Cockpit, feine Materialien und eine tadellose Verarbeitung.

"So konsequent hat in der Kompaktklasse noch keiner Verbrenner elektrifiziert. Tatsächlich bietet die A-Klasse das Beste aus beiden Welten, der Kompromiss ist gelungen", urteilte AUTO BILD über den Mercedes A 250 e Plug-in-Hybrid. Der Testwagen schaffte problemlos 70 Kilometer rein elektrisch, ein stolzer Wert für ein PHEV und für den durchschnittlichen Berufspendler allemal ausreichend. Der Innenraum bietet einen geräumigeren Fond als der Vorgänger, ein digitales Cockpit, feine Materialien und tadellose Verarbeitung. Auf der Autobahn gelingt das Überholen auch ohne Verbrenner, per Kickdown sind sogar "GTI-mäßige Fahrleistungen" drin. Insgesamt eine glückliche Mischung aus hohem Federungskomfort und spaßigem Kurvenverhalten. Negativ fallen nur die niedrige Spoilerlippe an der Front und die etwas dürftige Sicht nach hinten ins Gewicht.

Viele praktische Helferlein an Bord

Der angebotene Mercedes A 250 e mit Automatikgetriebe ist gut 3000 Kilometer gelaufen, unfallfrei, scheckheftgepflegt und mit einer TÜV-Plakette bis Juli 2022 versehen. Die Ausstattung umfasst unter anderem Klimaautomatik, Tempomat, Einparkhilfe, ein selbstlenkendes System, Kurvenlicht, ein Notrufsystem, ein Multifunktionslenkrad, blendfreies Fernlicht (Matrix), Reifendruck- und Traktionskontrolle sowie Alufelgen. Android Auto und Apple Carplay sind ebenfalls vorhanden, Musikstreaming integriert. Hier gibt es weitere gebrauchte Mercedes A 250 e mit Garantie!
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.