Mercedes-Tuner Posaidon hat sich neben der Optimierung von Fahrwerk, Bremsanlage und Aerodynamik vor allem auf Leistungs-Upgrades spezialisiert – und bietet die nicht nur für aktuelle Modelle aus Stuttgart an. Posaidon hat auch Extra-Power für den Mercedes-AMG A 45 der Vorgänger-Generation W176 im Angebot.

320 km/h in der A-Klasse

Extra-Power für die AMG-A-Klasse
Schon mal 320 km/h in einer A-Klasse gefahren? Im A 45 RS 485+ kein Problem!
Mercedes-AMG hat aus dem Zweiliter-Vierzylinder bereits 381 PS und 475 Newtonmeter Drehmoment gequetscht. Nach der Posaidon-Kur liest sich das Datenblatt ein wenig anders: 551 PS holt der Tuner maximal aus dem intern M133 genannten Aggregat. Die Kraft wird auf elektronisch begrenzte 660 Newtonmeter hochgeschraubt, die über alle vier Räder auf die Straße gelangen. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Posaidon mit 320 km/h an!
Neben Eingriffen in die Motorsteuerung und die Software des Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes ist für das Upgrade auch ein Hardware-Umbau nötig. Posaidon verbaut einen neuen Turbolader, erweitert die Ladeluftkühlung, setzt auf Motorsport-Zündkerzen und eine 4,5-Zoll-Ansaugung. Außerdem kommt eine neue Edelstahl-Abgasanlage mit 3,5-Zoll-Downpipe und elektronisch gesteuerten Klappen zum Einsatz. Nicht zu vergessen: die Wasser-Methanol-Einspritzung. Ein Gewindefahrwerk mit einstellbaren Domlagern, Überrollbügel, Domstrebe und eine neue Sechskolben-Bremsanlage mit 365er-Scheiben an der Vorderachse sollen der enormen Kraft Paroli bieten. Die Umbaukosten belaufen sich auf 18.500 Euro.

Von

Michael Gebhardt