Mercedes AMG GT 4-Türer: Performmaster Leistungs-Kit

Mercedes-AMG GT 4-Türer: Tuning Performmaster

Über 100 Extra-PS für den 4-Türer-AMG

Mit einem zweiten Steuergerät kitzelt Performmaster über 100 PS mehr aus dem AMG GT 4-Türer Coupé. Der 63 S soll dann in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 sprinten!
Das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé gibt's ab Werk mit maximal 639 PS und 900 Nm. Das ist aktuell die stärkste Ausbaustufe des AMG-Vierliter-V8-Biturbo. Damit geht es von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden, der Topspeed beträgt 315 km/h. Reicht nicht?

Mit einem zweiten Steuergerät kitzelt Performmaster über 100 PS mehr aus dem Vierliter-Achtzylinder.

Abgesehen von der Vmax geht da noch mehr! Tuner Performmaster kitzelt mit einem PEC-Tuning-Modul ein ordentliches Plus aus dem V8: Die Leistung steigt auf 740 PS, das Drehmoment überschreitet die Tausender-Grenze und liegt bei 1030 Newtonmeter. Auf den Standard-Sprint wirkt sich das in einer Verkürzung um 0,3 Sekunden aus. Bedeutet: in 2,9 Sekunden auf 100 km/h mit einem Auto, das über zwei Tonnen wiegt!

Kein klassisches Chiptuning, Rückbau jederzeit möglich

Anders als beim klassischen Chiptuning wird das PEC-Modul als zweites Steuergerät in das CAN-Bus-System des Benz integriert. Das Original-Steuergerät wird dabei nicht umprogrammiert, und auch der Serien-Kabelbaum bleibt unberührt. Das heißt: Ein Rückbau des AMG in den Werkszustand ist problemlos möglich. Außerdem kann der Benz ganz normal an jedes Diagnosegerät angeschlossen werden, und es gibt auch keine Einschränkungen bezüglich Updates. Der Einbau erfolgt bei Partner-Werkstätten des Tuners, Preise gibt es auf Anfrage. Üblicherweise werden aber mehrere Tausend Euro fällig. Performmaster übernimmt dafür aber auch die Garantie für Motor, Getriebe und Turbolader für 24 Monate oder 100.000 Kilometer Laufleistung.

Autor: Michael Gebhardt

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.