Mercedes-AMG GT R: G-Power-Tuning

Mercedes-AMG GT R: G-Power-Tuning

G-Power holt 800 PS aus dem AMG GT R

G-Power ist bekannt für seine heftigen Leistungs-Upgrades. Aus dem AMG GT R holt der Tuner jetzt bis zu 800 PS. Kostenpunkt: 30.000 Euro!
800 PS für den AMG GT R! Als Basis für die G-Power-Upgrades dient der Vierliter-V8 mit Biturbo-Aufladung und 700 Newtonmeter Drehmoment. Im ersten Schritt (Stage 1) sorgt allein die Performance-Software V1 für 650 PS (plus 65 PS) und 50 Extra-Newtonmeter. Kombiniert mit neuen Downpipes samt Sportkatalysatoren entwickelt die V2-Software im Stage-2-Upgrade 690 PS und 770 Newtonmeter.

Der 800 PS-Umbau kostet 30.000 Euro

Sicher ist sicher: Ob die 800 PS auch wirklich anliegen, soll der Testlauf auf dem Dyno zeigen.

Danach geht es ans Eingemachte: Damit die V3-Software 750 PS und 800 Newtonmeter aus dem V8 kitzeln kann, sind zusätzlich Modifikationen an den Turbos, ein optimiertes Ansaugsystem mit Sportluftfiltern, eine Getriebeverstärkung und der sogenannte Hurricane-RS-Motorumbau mit leichteren Schmiedekolben, geänderten Pleuel, reduzierter Verdichtung und einer Rennsport-Kraftstoffpumpe nötig.
All' diese Umbauten sind auch für das Top-Upgrade Stage 4 nötig, dass dank nochmal überarbeiteter Software die Leistung auf satte 800 PS und die Kraft auf 850 Newtonmeter hochschraubt. Die Preise für die Leistungs-Software liegen zwischen 2500 und 4000 Euro – für den kompletten 800-PS-Umbau werden in Summe rund 30.000 Euro fällig. Nicht inbegriffen sind die passenden Schmiederäder mit 21-Zoll-Durchmesser an der Vorderachse und 22 Zoll hinten. Aufgezogen sind 275er- beziehungsweise 305er-Gummis von Michelin.

Autor: Michael Gebhardt

Stichworte:

Coupé Sportwagen Roadster

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.