Mercedes E 63 AMG T-Modell: gebraucht, Preis, kaufen

AMG-Kombi mit 557 PS unter 40.000 Euro!

Mit seinem 5,5-Liter-V8 ist dieser Benz ein echter Power-Kombi. Jetzt wird der gebrauchte E 63 AMG mit enormem Wertverlust verkauft!
Okay, knapp 40.000 Euro für ein Auto – das ist natürlich kein Pappenstiel. Aber für einen 300 km/h schnellen Mercedes-Kombi mit viel Platz und reichlich Ausstattung ist das durchaus preiswert. Derzeit steht im badischen Friedrichshafen dieser Mercedes E 63 AMG T zum Verkauf. Die E-Klasse ist ein Facelift-Modell der vergangenen Generation S 212 (T-Modell), wurde im Juli 2013 erstmals zugelassen und hat seitdem 107.400 Kilometer hinter sich gebracht. Optisch präsentiert sich der in "Iridiumsilber" lackierte Wagen außen wie innen in sehr gepflegtem Zustand, außerdem verfügt er laut Händler über ein lückenloses Scheckheft. Der nächste TÜV-Termin ist erst im Juni 2022 fällig, und wie bei allen Fahrzeugen im AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt greift hier eine Garantie ab Kauf.

Entspanntes Fahren oder rasen? Geht beides!

Edel: Das Cockpit des E 63 genügt höchsten Ansprüchen. Der Tacho geht bis 340 km/h.

Bei diesem Angebot scheint wirklich alles zu stimmen. Zumindest dann, wenn man sich für so ein Auto begeistern kann. Und wer kann das nicht? Unter der Haube der E-Klasse mit AMG-Power arbeitet der viel gerühmte 5,5-Liter-V8 mit Biturbo-Aufladung. Satte 557 PS und bis zu 720 Nm Drehmoment leistet der "M 157"-Motor, für eine optimale Kraftübertragung sorgen die automatische AMG-Speedshift-Schaltung mit sieben Gängen und der serienmäßige 4Matic-Allradantrieb. So beschleunigt das immerhin knapp zwei Tonnen schwere T-Modell in beeindruckenden 3,8 Sekunden auf Tempo 100, dank des "AMG Drivers Package" sind maximal 300 km/h drin! Im Innenraum zeigt sich der E 63 geräumig – und gut ausgestattet. Mit bis zu 1950 Litern Kofferraumvolumen verstaut der Benz mehr Gepäck als die meisten seiner Klasse, die lange Liste der Extras vermittelt Oberklassen-Feeling: Lederausstattung, Sitzbelüftung, "Harman-Kardon"-Soundsystem, Panoramadach, TV-Tuner und, und, und – hier bleiben wenig Wünsche offen. Zudem sorgen Assistenten wie Distronic Plus für ein entspanntes Fahrerlebnis. Sofern der Fahrer das möchte.

Nach sieben Jahren weniger als ein Drittel wert

Alles in allem dürfte dieses topausgestattete Mercedes E 63 AMG T-Modell einmal knapp 140.000 Euro gekostet haben. Nach sieben Jahren wird für den Power-Kombi weniger als ein Drittel des Neupreises aufgerufen: Der Verkäufer setzt den Preis bei 39.900 Euro an. Das ist viel Geld, macht den Wagen für den Käufer aber richtig preiswert. Derzeit (Stand: Juni 2020) ist dieses Exemplar der günstigste E 63 im AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt und liegt damit auch unter dem allgemeinen Marktpreis. Allerdings ist das Wort "günstig" im Zusammenhang mit einem 557 PS starken Mercedes mit Vorsicht zu genießen, denn hier macht der Unterhalt einen beträchtlichen Teil der Kosten aus. Allein der Spritverbrauch mit geschätzten zwölf Litern im Schnitt (und noch deutlich mehr bei eiliger Fahrweise) ist nichts für bescheidene Brieftaschen. Hier gibt es weitere gebrauchte E-Klassen mit Garantie!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.