Mercedes-Maybach S 500 / S 600: Preise

Mercedes-Maybach S 500 / S 600: Preise

Das kostet die Luxus-S-Klasse

Mit dem Maybach setzt Mercedes der S-Klasse die Krone auf. Mercedes positioniert die Luxus-Limousine als Sub-Marke in der S-Klasse. Preise!

Video: Mercedes-Maybach S 600 (2015)

So fÀhrt der neue Maybach

Mercedes nennt Preise fĂŒr die Maybach-Version der S-Klasse. Entwickelt und gebaut wurde der edelste Benz fĂŒr die Manager, Monarchen und Politiker dieser Welt, die lieber hinten rechts statt vorne links sitzen und sich mit purem Luxus umgeben wollen. 134.054 Euro kostet der Mercedes-Maybach S 500, fĂŒr den Zwölfender S 600 werden mindestens 182.842 Euro fĂ€llig. DafĂŒr hat Mercedes das Flaggschiff gegenĂŒber der bisherigen Langversion zwischen den Achsen noch einmal um rund 20 Zentimeter gestreckt und gar vollends auf First-Class-Niveau getrimmt: Bei nun 3,37 Metern Radstand und 5,45 Metern GesamtlĂ€nge bietet die Maybach S-Klasse mehr Beinfreiheit im Fond und noch bequemere Liegesitze. Dazu gibt's noch weichere Lederpolster, noch aufwĂ€ndiger verarbeitete Zierkonsolen und noch mehr Ruhe.

Mit der Maybach-Version als Sub-Marke bleibt der Luxusliner auch technisch auf der Höhe der Zeit.

Außerdem auf Wunsch an Bord ist der neue Luxusduft "Agarwood" fĂŒr den integrierten ParfĂŒm-Spender, eine durchgehende Mittelkonsole mit riesigen Klapptischen wie im Flugzeug, Cupholder, die mit speziellen Thermoelementen lĂ€nger die Temperatur der GetrĂ€nke halten, sowie handgearbeitete Champagnerkelche aus Silber. FĂŒr die lichte AtmosphĂ€re sorgt ein riesiges Panorama-Dach mit der Magic-Sky-Control-Verdunkelung aus dem Hardtop-Roadster SL. Und damit man fĂŒr den Dialog mit dem weit wegsitzenden Fahrer nicht ĂŒber GebĂŒhr die Stimme erheben muss, haben die Schwaben mit ihrer elektronischen SprachverstĂ€rkung auch noch eine virtuelle Gegensprechanlage eingebaut.

Das S-Klasse-Design wurde nur leicht verÀndert

Auf dem ersten Blick erkannt: Keine Frage, hier ist eine Mercedes S-Klasse unterwegs, aber eine ganz edle.

FĂŒr die Topversion wurde das S-Klasse-Design nur vorsichtig verĂ€ndert. So reckt die Limousine einen etwas protzigeren Grill in den Wind und trĂ€gt hinten neben dem Stern einen Maybach-Schriftzug. Die grĂ¶ĂŸten Unterschiede sieht man allerdings im Profil, denn die B-SĂ€ulen sind mit einem Chromelement verziert. FĂŒr mehr PrivatsphĂ€re wurden die TĂŒren gekĂŒrzt und die hinteren Dreiecksfenster in die C-SĂ€ule verlegt. Eine neue Dachkontur lĂ€sst etwas mehr Freiraum fĂŒr den Kopf. Das Maybach-Logo findet seinen Platz diesmal nur als Plakette auf der C-SĂ€ule. Über dem Grill thront kĂŒnftig der Mercedes-Stern. Die Maybach-S-Klasse fĂ€hrt mit Head-up-Display, Online-Navigation und allen erdenklichen Assistenzsystemen auf der Höhe der Zeit. Zudem werden kĂŒnftige Updates und Facelifts im Rythmus mit den ĂŒbrigen S-Klasse-Modellen erfolgen. FĂŒr Vortrieb sorgt wahlweise der V8-Benziner mit 455 PS oder der V12-Antrieb mit 530 PS aus dem S 600. 2015 soll auch noch eine Cabrio-Version folgen.

Preise Mercedes-Maybach (Stand Dezember 2015)
Mercedes-Maybach S 500 S 600
Zahl Zylinder / Anordnung 8 / V 12 / V
Nennleistung PS bei U/min 455 bei 5250-5500 530 bei 4900-5300
Drehmoment (Nm bei U/min 700 bei 1800-3500 830 bei 1900-4000
Verbrauch (l/100 km 8,9 Super 11,7 Super Plus
Bschleunigung 0-100 km/h (s) 5,0 5,0
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 250 250
Preis in Euro 134.054 187.842

Autor: Thomas Geiger

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.