Mercedes S 500 L 4Matic: Gebrauchtwagen, Preis

S 500 mit 110.000 Euro Wertverlust

Fast 150.000 Euro Neupreis: So viel hat dieser Mercedes S 500 in der Langversion gekostet. Jetzt wird der 500er zum C-Klasse-Preis verkauft!
Diese S-Klasse ist eine echte RaritĂ€t! Zwar wurden von der 221-Generation weltweit ĂŒber 500.000 StĂŒck ausgeliefert, doch bei diesem S 500 handelt es sich um ein Sondermodell aus dem letzten Baujahr. Einst fast 150.000 Euro teuer, kostet die Luxuslimousine jetzt weniger als ein C 180 in der Basisausstattung!

Gebrauchtwagen mit Garantie

34.900 €

Mercedes-Benz S 500 L Bl AMG Line, Benzin

147.200 km
320 kW (435 PS)
07/2013
Mercedes-Benz S 500 L Bl AMG Line, Benzin +
Zum Inserat
Benzin, 9.9 l/100km (komb.) CO2 234 g/km*
2005 kam der W 221 als Nachfolger des W 220 auf den Markt. Bis zum Modellwechsel 2013 verkaufte sich die neunte Generation der S-Klasse hervorragend. Dabei setzte Mercedes mit der 221er-Generation einmal mehr Standards im Luxus-Segment. So war die S-Klasse beispielsweise das erste Auto in Deutschland mit Infrarot-Nachsichtassistent. Ein interessantes Detail, was kaum bekannt ist: Die Langversion hat ihr eigenes internes KĂŒrzel: V 221. Im Sommer 2009 prĂ€sentierte Mercedes die umfangreiche Modellpflege der S-Klasse, die an verĂ€nderten SchĂŒrzen, neuer Scheinwerfergrafik, LED-Tagfahrleuchten, neu modellierten Außenspiegeln und mehr zu erkennen ist. ZusĂ€tzlich wurden die serienmĂ€ĂŸige Sicherheitsausstattung erweitert und die Motorisierungen ĂŒberarbeitet. Zwischen 2005 und 2011 wurde der S 500 mit dem 5,5-Liter-V8-Sauger (M 273) mit 388 PS und 530 Nm ausgeliefert, ehe Mercedes 2011 den S 500 BlueEfficiency mit dem neueren 4,7-Liter-V8-Biturbo (M 278) mit 435 PS und 700 Nm prĂ€sentierte. 

S 500 aus zweiter Hand mit 147.000 Kilometern

Der Radstand der Langversion betrĂ€gt 3,17 Meter, die normale S-Klasse misst 3,04 Meter. 

In Köln steht ein S 500 aus dem letzten Baujahr mit dem neueren V8-Biturbo unter der Haube, zum Verkauf. Das Besondere: Neben einer Langversion handelt es sich dabei um ein Sondermodell "2Look-Edition". Der 500er stammt aus zweiter Hand, ist unfallfrei und hat nach sieben Jahren 147.200 Kilometer auf dem Buckel. Keine niedrige Laufleistung, allerdings handelt es sich bei einer S-Klasse in der Regel um ein Langstreckenauto, sodass auch KilometerstĂ€nde von 200.000 und mehr keine Seltenheit sind. Der "obsidianschwarze" Benz wird vom VertragshĂ€ndler verkauft und macht auf den Bildern einen sehr gepflegten Eindruck. 

Ehemaliger Neupreis von ĂŒber 146.000 Euro

Klassisch schwarz: Die Ausstattung lĂ€sst keine WĂŒnsche offen. 

Hinzu kommt, dass es sich bei diesem Exemplar um eine sehr gut ausgestattete Langversion handelt. Ein kurzer Auszug der Aufpreisliste: Navi-Paket, Intelligent Light System. Standheizung, Panoramadach, Alcantara-Dachhimmel, Multikontursitze mit Massage vorne und hinten, Fond-Entertainment, Bang&Olufsen-Soundsystem, 20-Zoll-AMG-Felgen und noch einiges mehr. So stieg der ohnehin schon hohe Basispreis des S 500 L 4Matic von 109.659 Euro auf ĂŒber 146.000 Euro an. Sieben Jahre und 147.000 Kilometer spĂ€ter möchte HĂ€ndler Bleses Kraftfahrzeuge GmbH 34.900 Euro fĂŒr den S 500 haben.
Im Preisvergleich gibt es die S-Klasse der Generation W 221 natĂŒrlich schon deutlich gĂŒnstiger. Genauer gesagt schon fĂŒr unter 10.000 Euro. Dabei handelt es sich dann allerdings um runtergerockte Fahrzeuge mit 300.000 Kilometern und mehr aus vierter oder fĂŒnfter Hand. Speziell bei solchen Modellen gilt jedoch Vorsicht wie der AUTO BILD-Gebrauchtwagentest beweist. Denn, der Anschaffungspreis ist eine Sache, die Unterhalts- und Reparaturkosten die andere und speziell bei Ersatzteilen wird es schnell richtig teuer. Daher gilt: Lieber ein durchgehend gewartetes Exemplar mit nachvollziehbarer Historie fĂŒr ein paar Tausend Euro mehr kaufen und unterm Strich trotzdem sparen.

Gebrauchte W 222 gibt es ebenfalls ab gut 30.000 Euro

2011er-Modelle mit dem V8-Biturbo gibt es in der Regel nicht unter 20.000 Euro, dann jedoch auch oft mit hohen Laufleistungen um die 200.000 Kilometern. W 221 aus dem Modelljahr 2013 sind noch seltener und fast nie unter 30.000 Euro zu finden. DafĂŒr sind diese Exemplare meist sehr gepflegt und oft top ausgestattet. In dieser Preisregion gibt es allerdings auch schon die gĂŒnstigsten Nachfolgemodelle der Generation W 222.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden ĂŒber den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhĂ€ltlich ist (www.dat.de).

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.