Mercedes S 600 L Guard VR10 zu verkaufen

Mercedes S 600 L Guard VR10 zu verkaufen

Seltene Panzer-S-Klasse zum Hammerpreis!

Der Mercedes für Staatspräsidenten und DAX-Chefs: der vollgepanzerte S 600 L Guard ist eine Festung auf Rädern. Jetzt steht einer zum Verkauf: trotz über 150.000 Euro Wertverlust kein Schnäppchen!
Von außen sieht der Mercedes S 600 L Guard aus wie eine normale S-Klasse mit verlängertem Radstand. Hinter der schwarzen Lackierung verbirgt sich allerdings eine Schale aus Stahl, Kevlar und Aramid, das selbst Schuss-Attacken mit großkalibriger Munition standhalten kann. Der Guard (deutsch: Beschützer) ist die ganz besondere S-Klasse. Eine Festung auf Rädern, die in der Regel Staatsoberhäuptern und Wirtschaftsmagnaten auf Reisen als sicherer Rückzugsort dient. Die Bezeichnung VR10 benennt dabei die Schutzklasse. In der Kategorie der Zivilfahrzeuge spielt der Panzer-Benz damit in der höchsten Liga. Jetzt steht eines der Ausnahme-Fahrzeuge zum Verkauf! Ein Händler im westfälischen Neuss bietet einen gebrauchten Mercedes S 600 L Guard VR10 an – zum Hammerpreis!

Gewaltiger Wertverlust in kurzer Zeit

Schlicht und schwarz: Dem S 600 L Guard sieht man seine Beschützerqualitäten auf den ersten Blick nicht an.

Obwohl erst im März 2017 zugelassen und mit 20.000 Kilometern auch relativ wenig gelaufen, ist die Ober-Luxuslimousine bereits über 150.000 Euro günstiger als noch bei der Erstauslieferung. Der Wertverlust ist gewaltig, der Preis aber immer noch extrem. Gibt der Verkäufer den ursprünglichen Listenpreis mit satten 548.980 Euro an, kostet er jetzt immer noch königliche 392.700 Euro. Dafür bekommt man aber auch ein Auto mit einzigartigen Eigenschaften. Neben der gepanzerten Karosse verfügt die S-Klasse über schusssicheres Glas, Spezialreifen mit Notlauf-Funktion oder ein per Knopf bedienbares Feuerlöschsystem. Nicht ganz so ausgefallen wirkt da die Luxus-Ausstattung des Guard: TV-Tuner, DVD-Player, Surround-Soundsystem oder beheizte Massagesitze findet man auch in einer normalen S-Klasse. Allerdings: Mehr als dieses Auto bietet, braucht man auch nicht.

Bei 4,6 Tonnen wirken 530 PS fast zu wenig

Edel: Das Cockpit der gepanzerten S-Klasse ist eine Kommandozentrale in luxuriösem Ambiente.

Auch der Antrieb des Panzer-Benz kann sich sehen lassen. Unter der Haube des neuesten Guard (Baureihe X222) arbeitet ein sechs Liter großer V12 mit 830 Nm und 530 PS. Für die Kraftübertragung sorgt eine Siebengang-Automatik. Trotz mehr als viereinhalb Tonnen Gewicht kann der gepanzerte S 600 so bis auf 210 km/h beschleunigen. Den Sprint von 0 auf 100 absolviert er in 6,8 Sekunden. Obwohl das im Vergleich zur Basis-Version (0-100 in 4,6 Sekunden) doch eher behäbig klingt, ist der schwarze Luxusdampfer gut zu bewegen. Das liegt zum einen am extremen Gewicht, zum anderen an den vielen Assistenzsysteme, die dem Luxus-Schiff eine passable Straßenlage ermöglichen. Das hier angebotene Modell sollte zudem so gut wie keine Verschleißerscheinungen aufweisen, befindet sich offensichtlich in einem top Zustand. Wer sich schon immer mal wie ein Staatslenker oder auch wie ein Mafia-Boss fühlen wollte, den könnte dieses exklusive Fahrzeug durchaus faszinieren. Der S 600 L Guard ist weder auf der Straße noch im Gebrauchtwagenmarkt häufig zu sehen. Das ist bei diesen Preisen aber auch kein Wunder. Weitere gebrauchte Mercedes S 600 gibt es hier im Angebot!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.