Die frühlingshaften Temperaturen treiben wieder viele Biker mit ihren Maschinen auf die Straßen, um in die Motorradsaison 2021 zu starten. Nach der langen Winterpause sollte es jeder Fahrer bei den ersten Ausfahrten jedoch langsam angehen lassen, denn das Unfallrisiko ist gerade zum Saisonbeginn besonders hoch. Die verloren gegangene Fahrroutine, schlechter Straßenzustand, unaufmerksame Autofahrer und Motorräder in einem nicht einwandfreien Zustand sind die häufigsten Ursachen für Unfälle nach der Winterpause.
Hinweis
Mit reifen.com sicher durch die Biker-Saison
Vor der ersten Tour benötigt die Maschine eine gründliche Reinigung, am besten per Hand. So lassen sich kleinere Schäden an Chassis, Motor und Reifen am besten erkennen. Anschließend ist die Funktion von Bremsen, Elektronik, Beleuchtung und Lenkung zu überprüfen.

Motorrad-Check im Frühjahr: Die wichtigsten Punkte

- Füllstand der Batterie checken, gegebenenfalls die Batterie laden
- Stand von Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel kontrollieren
- Lichtanlage sowie elektrische Anlage (wie beispielsweise Kupplungs- und Seitenständerschaltung) bei laufendem Motor prüfen
Als Letztes, sind die Reifen zu checken. Reifen sind beim Motorradfahren ein ganz wichtiger Faktor für die Fahrsicherheit und erfüllen gleich mehrere Aufgaben. Sie ...
- ... sorgen für Grip auf nasser und trockener Fahrbahn
- ... federn die Stoßwirkung unebener Fahrbahnbeläge ab
- ... tragen die Last des gesamten Fahrzeugs
- ... müssen zuverlässig auf Brems- und Beschleunigungsvorgänge sowie Lenkmanöver reagieren
Um Unfälle durch altes oder nicht verkehrssicheres Material zu vermeiden, sollte ein gründlicher Reifencheck für Motorradfahrer vor jeder Fahrt zur Routine werden. Luftdruck, Profiltiefe und der allgemeine Zustand des Gummis sind wichtige Faktoren, die zu überprüfen sind, bevor es auf die Piste geht.
Hinweis
Jetzt reifen.com-Werkstatt in Ihrer Nähe finden!

Reifendruck checken: Alle zwei Wochen und vor längeren Fahrten

Die Hersteller geben für jedes Fahrzeug den passenden Luftdruck an. Wichtig hierbei: Bei veränderter Beladung müssen Sie auch den Reifendruck anpassen. Bei Gepäck oder Beifahrern, müssen Sie ebenfalls den Luftdruck den Vorgaben entsprechend verändern. Passender Luftdruck erhöht die Sicherheit und hält den Reifenverschleiß niedrig.

Die gesetzliche Reifen-Mindestprofiltiefe einhalten

Der Gesetzgeber gibt eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vor. Zur eigenen Sicherheit sollten Sie die Reifen allerdings schon früher erneuern. Bei geringen Profiltiefen sinkt die Fahrsicherheit, lässt die Bodenhaftung der Reifen nach. Die Folge: eine gefährliche Verlängerung des Bremswegs. Bei besonders langen Touren (z. B. die Fahrt in den Urlaub) sollte Sie bedenken, dass auch auf dem Rückweg noch genug Profil vorhanden sein sollte. Starkes Beschleunigen und hohe Geschwindigkeiten sorgen für schnellere Abnutzung des Reifens.

Reifenwechsel bei sprödem Gummi und kleinen Rissen

Fahrsicherheitstraining für Biker
Die frühlingshaften Temperaturen treiben wieder viele Biker mit ihren Maschinen auf die Straßen, um in die Motorradsaison 2021 zu starten.
Mit dem Alter der Reifen wird das Gummi spröde – ganz unabhängig davon, ob das Motorrad genutzt wird oder nicht. Licht, Ozonbelastung, Feuchtigkeit und Hitze tragen zur Verhärtung der Reifen bei. Sind die Reifen den Elementen stärker ausgeliefert, kann das Gummi auch schon früher seine sicherheitsrelevanten Eigenschaften verlieren. Reifen sollten Sie daher regelmäßig untersuchen: Sprödes Gummi und feine Risse können während der Fahrt schnell zu lebensgefährlichen Reifenplatzern führen! Sind die Reifen älter als sechs Jahre, sollten Sie die Gummis unbedingt erneuern lassen.

Hinweis
Mit reifen.com sicher durch die Biker-Saison

Neue Reifen vorsichtig einfahren

Hersteller konservieren die Oberfläche von neuen Reifen, um sie vor Alterung zu schützen. Nachteil: Die Reifen sind erst einmal extrem rutschig. Deshalb sollten Sie neue Gummis erst vorsichtig einfahren und starke Schräglage vermeiden. Fahren Sie anfangs am besten so wie bei Nässe. Bei zunehmender Kilometerleistung können Sie Geschwindigkeit und Schräglage steigern, bis der Reifen auch an den Flanken ausreichend aufgeraut ist.

Mit sicherer Ausrüstung in die Saison starten

Reifen sind wichtiger Bestandteil der Fahrsicherheit bei Motorrädern
Reflektierendes Material sorgt für ein Plus an Sicherheit für Motorradfahrer.
Genauso wichtig wie der technisch einwandfreie Zustand des Motorrads ist die sichere Ausstattung des Fahrers. Um als Motorradfahrer für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar zu sein, ist das Tragen von reflektierendem Material an Helm, Handschuh, Stiefel und Jacke ratsam.

Fahrsicherheitstraining nach der Winterpause

Machen Sie Ihre ersten Fahrten auf bekanntem Terrain, um sich wieder an das eigene Motorrad zu gewöhnen. Sicherheitszentren bieten zum Saisonauftakt auch gezielte Wiedereinstiegs-Trainings speziell für Motorradfahrer an. Dann steht dem sicheren Fahrspaß in die Motorradsaison 2021 nichts mehr im Wege.