Nissan Sway Concept: Autosalon Genf 2015
Das Sway Concept setzt auf zahlreiche Sicken und geschwungene Heckleuchten.
Der nächste Nissan Pixo, der wohl 2016 auf den Markt kommen wird, scheint deutlich mehr Ecken und Kanten zu haben als das alte Modell, das bei uns bis 2013 mit überschaubarem Erfolg angeboten wurde. Das lassen zumindest erste Bilder des Concepts Sway vermuten, das die Japaner auf dem Genfer Autosalon enthüllen. Die Kleinwagen-Studie gebe Ausblick darauf, wie künftige Kleinwagen mit dem neuen Nissan-Markenlook aussehen könnten, so der Hersteller in einer aktuellen Pressemitteilung. War der erste Pixo optisch noch sehr zurückhaltend, unterscheidet sich der neue deutlich vom einfach gehaltenen Billigheimer, der vor allem über günstige Einstiegspreise punkten wollte.

Bildergalerie

Lexus LF-SA Concept
Lexus LF-SA Concept
Carozzeria Touring Superleggera Berlinetta Lusso
Kamera
Genfer Autosalon 2015: Messe-Vorschau
Nissan Sway Concept: Autosalon Genf 2015
Für einen Kleinwagen hat der Sway viel Platz! Gegenläufig schließende Türen gibt es sicher nur für das Concept Car.
So ganz lassen die Japaner die Katze aber freilich noch nicht aus dem Sack. Einzelheiten und technische Daten gibt es sowieso noch nicht. Die Motorhaube, deren ausgeprägte Sicken in die große Chromspange des Kühlergrills münden, ist tief heruntergezogen. Statt Kulleraugen gibt es aggressiv geschnittene LED-Scheinwerfer, und vor allem die hinteren Radhäuser sind kräftig ausgestellt.

Bildergalerie

Die Tops und Flops der Redakteure: Genf 2015
Die Tops und Flops der Redakteure: Genf 2015
Die Tops und Flops der Redakteure: Genf 2015
Kamera
Die Tops und Flops der Redakteure: Genf 2015
Unter den Türen sind die erkennbaren Schweller zur Mitte hin eingezogen. Gegenläufig angeschlagene Türen sind wohl ebenso nur ein Messegag wie die extrem schlank ausgeführten Sitzschalen. Die Frontscheibe zieht sich weit nach hinten bis zum Heck, wo die eckigen Auspuffrohre elegant in den Stoßfänger integriert sind. Der extrem schicke Innenraum mit großem Display, edler Materialauswahl und extrem reduzierten Bedienelementen lässt wiederum zweifeln, ob hier ein Nachfolger des Pixo steht.

Bildergalerie

Peugeot 208 Facelift (Genf 2015): Vorstellung
Peugeot 208 Facelift (Genf 2015): Vorstellung
Peugeot 208 Facelift (Genf 2015): Vorstellung
Kamera
Peugeot 208 Facelift (2015): Preise

Von

Maike Schade