Opel Astra J GTC OPC: gebraucht, PS, Preis

Opel Astra J GTC OPC: gebraucht, PS, Preis

Performance-Astra zum halben Neupreis

280 PS, 400 Nm, 250 km/h: Der Opel Astra J OPC war seinerzeit der schnellste Serien-Astra. Dieser gebrauchte OPC mit 65.000 Kilometern kostet unter 18.000 Euro!
Wer es sportlich mag, aber keine Lust auf enge Platzverhältnisse und überhöhte Preise hat, der könnte sich für diesen gebrauchten Opel Astra J GTC OPC interessieren: Der Wagen steht in Ibbenbüren bei Osnabrück, hat knapp 65.000 Kilometer auf der Uhr, ist scheckheftgepflegt und kostet mit 17.990 Euro etwa halb so viel wie der Neupreis des Astra J in der Performance-Version bei seinem Abschied im Jahr 2018 (36.750 Euro).

Opel Astra GTC Turbo OPC im Angebot

Spoiler, breite Endrohre: Vor allem am Heck offenbart der ardenblaue Opel sein sportliches Potenzial!

Die dritte Generation des Opel Astra OPC nutzt als Basis den Astra GTC und fährt mit 18-Zoll-Alufelgen, Sportsitzen und Sportfahrwerk vor. Der bis dato stärkste Serien-Astra geht mit einem zwei Liter großen Turbo-Triebwerk, 280 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm (ab 2500 Touren) auf GTI-Jagd. Mit 250 km/h Spitze stellt er nicht nur alle Vorgänger in den Schatten – dank 4,47 Meter Länge bietet der sportliche Kompakte auch im Innenraum vernünftige Bewegungsfreiheit.

Von nervigem Untersteuern keine Spur

Ledersitze, Multifunktionslenkrad und ein Navi gehören zur Ausstattung dieses Astra OPC.

Dass sich der Opel-Imageträger mit knapp 1,6 Tonnen Leergewicht nicht wie ein abgehalfteter Leistungssportler fährt, verdankt er vor allem seiner gelungenen Abstimmung. Erstmals verfügt der Astra OPC über ein mechanisches Lamellen-Sperrdifferenzial – Antriebseinflüsse in der Lenkung sind selbst bei starkem Beschleunigen kaum zu spüren. Opel kombiniert eine Hiperstrut-Vorderradaufhängung (High Performance Strut = Hochleistungs-Federbein) aus dem Rennsport mit einer aufwendigen Mechanik (Wattgestänge) an der Hinterachse. Fein ausbalanciert bis in den Grenzbereich, bleibt der Astra neutral – von nervigem Untersteuern wie bei anderen Fronttrieblern keine Spur. Zudem überzeugt er mit einer gut dosierbaren Brembo-Bremse.

Klima, Einparksensoren, Ledersitze

Dieses Exemplar in "Ardenblau" aus zweiter Hand (Erstzulassung September 2014) hat auch in Sachen Komfort einiges zu bieten: zum Beispiel Klimaautomatik, ein Multifunktionslenkrad, Einparksensoren hinten oder eine Lederausstattung im Innenraum. Hier gibt es weitere gebrauchte Opel Astra!
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.