Gebrauchtwagen-Test Peugeot 406 Coupé

Peugeot 406 Coupé: Gebrauchtwagen-Test

Das 406 Coupé gefällt nicht nur dem Auge

Das Peugeot 406 Coupé lief schon mit Klassiker-Potenzial vom Band. Was kann er im Alter? Der Gebrauchtwagen-Test klärt's.
Bloß nicht blenden lassen! Der französische Schönling aus italienischem Hause dürfte nach knapp 20 Jahren einige Problemzonen haben. Das deutet auch schon der Preis von unter 3000 Euro an. Doch der nette Händler von Milz Automobile in Delmenhorst (Niedersachsen) gibt den Wagen bereitwillig zum Gebrauchtwagentest her. Selbst in der unaufgeregten Farb-Kombi steht das Coupé ganz hinreißend da. Aus der Peugeot-Perspektive hat die Ähnlichkeit zum Ferrari 456, der aus der gleichen Designer-Feder stammt, nach wie vor einen aufwertenden Effekt. Die 456-Besitzer finden das vermutlich nicht ganz so toll.

Gebrauchtwagen mit Garantie

10.924 €

Peugeot 508 2.0 SW 150 Business Line, Diesel

107.666 km
110 kW (150 PS)
07/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
11.592 €

Peugeot 508 SW GT 205 HDi, Diesel

146.555 km
150 kW (204 PS)
07/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.9 l/100km (komb.) CO2 156 g/km*
11.900 €

Peugeot 508 2.0 SW Business 150 Kombi, Diesel

116.500 km
110 kW (150 PS)
11/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 105 g/km*
11.990 €

Peugeot 508 Allure, Diesel

56.211 km
120 kW (163 PS)
04/2013
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
12.222 €

Peugeot 508 SW Business-Line HDI, Diesel

46.038 km
120 kW (163 PS)
10/2014
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
12.444 €

Peugeot 508 2.0 SW 150 HUp, Diesel

75.500 km
110 kW (150 PS)
03/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
12.949 €

Peugeot 508 2.2 SW HDi 205 GT, Diesel

99.172 km
150 kW (204 PS)
05/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.9 l/100km (komb.) CO2 156 g/km*
Peugeot 508 2.0 SW 150 Business Line, Diesel +
Peugeot 508 SW GT 205 HDi, Diesel +
Peugeot 508 2.0 SW Business 150 Kombi, Diesel +
Peugeot 508 Allure, Diesel +
Peugeot 508 SW Business-Line HDI, Diesel +
Peugeot 508 2.0 SW 150 HUp, Diesel +
Peugeot 508 2.2 SW HDi 205 GT, Diesel +

Alle elektrischen Helferlein im 406 Coupé funktionieren tadellos

Die Ledersessel des 406 sind gemütlich, könnten die Passagiere aber besser stützen.

Auf der Testfahrt tritt der 2,0 Liter große Vierzylinder angenehm in Erscheinung, weil der Basisbenziner das knapp 1,4 Tonnen schwere Coupé ausreichend flott antreibt. Dazu klingt der 16-Ventiler in jeder Lebenslage kultiviert, steigert mit der Drehzahl auch sein Temperament. Daher muss es nicht unbedingt der 3,0 Liter große Sechszylinder mit 191 oder 207 PS sein, wenngleich der harmonische V6 vorzüglich zum Coupé passt. Das gilt unabhängig von der Motorisierung auch für das Fahrwerk, das niemals sportlichen Naturen gerecht werden wollte. In der gleichen Liga spielen die gemütlichen, aber nicht perfekt stützenden Ledersessel. Alle elektrischen Helferlein an Bord funktionieren übrigens tadellos. Das muss beim 406 nicht immer so sein. Bei Faceliftmodellen (ab 2003) bilden alle Lenkstockschalter eine Einheit, genannt COM2000. Macht ein Schalter den Abgang, tauschen Werkstätten im Regelfall das ganze Teil. Dabei hilft meist das Säubern der Kontaktstellen. So oder so ein Profijob, denn auch zum Reinigen muss der Airbag demontiert werden.

Technische Daten
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4/2
Hubraum 1997 cm³
Leistung 99 kW (135 PS) bei 6000/min
Drehmoment 190 Nm bei 4100/min
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
0–100 km/h 10,1 s
Tank/Kraftstoff 70 l/Super
Getriebe/Antrieb Fünfgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4615/1780/1360 mm
Kofferraumvolumen 390 l
Leergewicht/Zuladung 1380/510 kg
Überblick: Alles zum Peugeot 406

Der Peugeot erweist sich als sehr gepflegt

Motor und Getriebe kleckern häufig. Beim Testwagen hielt sich der Ölverlust noch im Rahmen.

Der Hebebühnencheck offenbart eine leicht feuchte Ölwanne, das kann in dem Alter deutlich schlimmer aussehen. Die undichte Stelle ist leider oft der Kurbelwellensimmerring. Davon abgesehen staunen wir nicht schlecht: Gammel ist nur in Ansätzen vorhanden. So gut wie bei unserem Ersthand-Modell sieht der Unterboden des 406 nicht zwangsläufig aus. Doch in den Foren zeigen sich die meisten Besitzer angenehm überrascht von der Rostresistenz. Unsere Mängelbilanz: ein defektes Display, dazu ein gelegentlich rausspringender Rückwärtsgang (eventuell defektes Motorlager). Nicht schlecht bei dem Preis. Und alles andere als ein Blender.

Gebrauchtwagen-Test Peugeot 406 Coupé

Peugeot 406 CoupéPeugeot 406 CoupéPeugeot 406 Coupé

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 305 Euro
CO2 311 Euro
Inspektion 550 Euro
Haftpflicht (18)* 398 Euro
Teilkasko (19)* 358 Euro
Vollkasko (20)* 804 Euro
Kfz-Steuer (Euro 2) 416 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 305 Euro
Anlasser (AT) 311 Euro
Wasserpumpe 550 Euro
Zahnriemen 398 Euro
Nachschalldämpfer 358 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 804 Euro
Bremsscheiben und -klötze 416 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer



*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Stefan Novitski

Fazit

Das 406 Coupé schlägt sich nach zwei Jahrzehnten wacker, auch dank guter Rostvorsorge. Schwachstellen halten sich in Grenzen, viele Defekte lassen sich günstig beheben. Käufer sollten das Thema Ölverlust im Blick haben. Urteil: 3,5 von fünf Punkten.

Stichworte:

Coupé

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.