Porsche 911 GT2 RS im Supertest

Porsche 911 GT2 RS im Supertest

Porsche 911 GT2 RS: Supertest

Ganz nah am Rennsport gebaut

Auf der Nordschleife hält er den Rekord für Serienfahrzeuge, und auch in unserem Supertest überzeugt er auf ganzer Linie: der Porsche 911 GT2 RS.
Sollte er mit dem Porsche 911 GT2 RS tatsächlich eine 1:25er-Runde schaffen, dann hängt er seinen Helm an den Nagel. Endgültig, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, um fortan unsere Sekretariatmädels ein wenig zu unterstützen – so die Drohung unseres schnellen Guido, mit der er ziemlich treffend auf den Punkt brachte, was in der Redaktion eigentlich jeder dachte. Klar, wenn der amtierende König der Nordschleife zum Supertest gastiert, dann wird der Sachsenringrekord heißer gehandelt als jede Aktie.

Den GT2 RS hat Porsche konsequent auf Performance getrimmt

Der neue 911 GT2 RS setzt Maßstäbe; in praktisch jeder Disziplin, vor allem aber im großen Ganzen.

Die Frage war eigentlich nicht, ob, sondern eher, wie deutlich er die 1:26,77 Minuten des 918 Spyder unterbieten würde. Und: ob dabei auch besagte 1:25 dran glauben muss. Um eines vorwegzunehmen: Guido sitzt noch immer an seinem angestammten Platz und klopft Texte. Wobei es wahrscheinlich weniger dem Auto als vielmehr den Bedingungen zuzuschreiben war, dass er am Ende nicht doch noch umgezogen ist. Denn so viel sei außerdem verraten: Der neue GT2 RS setzt Maßstäbe; in praktisch jeder Disziplin, vor allem aber im großen Ganzen. Beginnen wir mit ein wenig Theorie zum Warmwerden. Schließlich rollt auch unsere Kampfwespe hier auf Pellen, die sich erst einmal in der Heizdecke akklimatisieren dürfen. Was man übrigens auch als Indiz dafür nehmen kann, wie extrem der geflügelte Turbo-Elfer den Performance-Gedanken mittlerweile lebt.
Nun waren die GT2-Modelle ja noch nie dafür bekannt, kreuzlahm über Pisten zu wackeln, ganz im Gegenteil. Diesmal jedoch zieht Porsche wirklich alle auch nur erdenklichen Register. Geblieben ist eigentlich nur das Grundrezept. Wie all seine Vorgänger geht auch der neue GT2 RS aus einer Kreuzung der jeweiligen Elfer-Extreme hervor. Auf der einen Seite die angestachelte Antriebsgenetik des Turbo, auf der anderen die gestählte Fahrwerkssubstanz des GT3 RS.
Alle Details zum Supertest des Porsche 911 GT2 RS gibt es in der Bildergalerie.

Fahrzeugdaten Porsche 911 GT2 RS
Motorbauart B6
Aufladung/Ladedruck Biturbo/1,55 bar
Einbaulage hinten längs
Ventile/Nockenwellen 4/4
Hubraum 3800 cm³
Bohrung x Hub 102,0 x 77,5 mm
Verdichtung 9,0:1
kW (PS) bei 1/min 515 (700)/7000
Literleistung 184 PS/l
Nm bei 1/min 750/2500–4500
Leistungsmessung
ermittelte Leistung 532,3 kW (700,0 PS) bei 7098/min
ermitteltes Drehmoment 755 Nm bei 4900/min
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplung
Antrieb Allrad
Bremsen vorn 410 mm/innenbelüftet/gelocht
Bremsen hinten 390 mm/innenbelüftet/gelocht
Bremsscheibenmaterial CarbonKeramik
Radgröße vorn – hinten 9,5 x 20 – 12,5 x 21
Reifengröße vorn – hinten 265/35 R 20 – 325/30 R 21
Reifentyp Michelin Pilot Sport Cup2 (N2)
Länge/Breite/Höhe 4549/1880/1297 mm
Radstand 2453 mm
Tankvolumen 64 l
Kofferraumvolumen 115 l
Testwagenpreis 314.970 Euro

Messwerte Porsche 911 GT2 RS
Beschleunigung
0-50 km/h 1,2 s
0-100 km/h 2,7 s
0-160 km/h 5,5 s
0-200 km/h 8,1 s
0-250 km/h 13,0 s
0-300 km/h 22,9 s
0-402,34 m (Viertelmeile) 10,32 s (224,1 km/h)
0-1000 m 18,73 s (281,2 km/h)
Vmax 370 km/h
Rundenzeit
Sachsenring 1:26,61 (auf Michelin Pilot Sport Cup2 R)
Elastizität
60-100 km/h (4. Gang) 2,7 s
60-100 km/h (5. Gang) 3,8 s
80-120 km/h (5. Gang) 3,2 s
80-120 km/h (6./ 7. Gang) 4,2/5,6 s
Bremsweg
100-0 km/h kalt 36,7 m
100-0 km/h warm 30,7 m
200-0 km/h warm 114,6 m
300-0 km/h warm 242,6 m
Gewichte
Leergewicht 1501 kg
Zuladung 329 kg
Gewichtsverteilung VA/HA 36,6/63,4 %
Leistungsgewicht 2,1 kg/PS

Manuel Iglisch

Fazit

Können Sie sich noch an die DTM der frühen Neunziger erinnern? Damals, als Fahrer ihre Triumphe gern aus dem Seitenfenster heraus mit dem Publikum feierten? Nun, die Pose schien uns diesmal einfach angebracht angesichts eines Autos, das a) kaum näher am Rennsport gebaut sein könnte und b) alle gesteckten Erwartungen schlicht übertroffen hat!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.