In den USA ist es ein Trend: Besitzer schrauben von ihrem Porsche GT3 RS oder GT2 RS den großen Heckspoiler ab – übrig bleibt nur der Bürzel auf dem Heckdeckel. Damit der fehlende Heckflügel der Gesamtlinie der 911-GT-Modelle weniger schadet, bietet Sicktoiz aus Kalifornien jetzt ein "Wing Delete"-Kit an.

Aerodynamische Balance in Gefahr

Porsche 911 GT3 RS mit gekapptem Spoiler
Die neuen Endstücke passen perfekt und sehen aus wie ab Werk. Allerdings werden die Aluteile unlackiert geliefert.

An die Aufnahmen des werksseitig verbauten Spoilers werden Kappen aus Aluminium angebracht, die den Bürzel seitlich abrunden. Stolz gibt Sicktoiz eine Gewichtsersparnis von 3,25 Kilogramm an. Die Kosten für das Set betragen 1750 US-Dollar (umgerechnet rund 1575 Euro) – nicht mit enthalten sind die fälligen Lackierarbeiten, denn die Bürzelspitzen sind in blankem Alu ausgeführt. Optisch sicher Geschmackssache, dürfte das Fehlen des großen Flügels die aerodynamische Balance der RS-Elfer bei höheren Geschwindigkeiten wohl negativ beeinflussen.