Pünktlich zum runden Geburtstag des Carrera 2.7 legt Porsche den Bürzel neu auf – und das erstmals seit 2009, als die auf 250 Exemplare limitierte Sonderserie des 997.2 innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Den Neuen gibt es ebenfalls mit durchnummerierter Plakette, die endet aber erst bei 1250 Stück – also der fünffachen Auflage des Vorgängers.
carsale24

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!


Dafür dürfen sich 992-Sport-Classic-Kunden mit mehr Technik für die geringere Exklusivität entschädigt fühlen, denn der Neue basiert nicht auf dem Carrera, sondern auf dem Turbo. Und wie geht das jetzt mit den klassischen Attributen Heckantrieb und Handschalter zusammen? Ganz einfach, wie beim GTS: Der nutzt auch viele Fahrwerkskomponenten vom Turbo – etwa die stets über eine Helperfeder vorgespannte Hinterachskonstruktion. Den GTS gibt es sowohl handgeschaltet als auch allradbefreit.
Porsche 911 Sport Classic
Klassische Zutaten: Der Sport Classic basiert auf dem Turbo, kommt aber mit Heckantrieb und manuellem Schaltgetriebe.

Alles ist Serie, was gut und teuer ist

Beim Look des Sport Classic greift Porsche aber auf Turbo-Schürzen zurück. Im Grunde ist er also ein Mischmasch aus beidem – ein fein komponierter, wohlgemerkt. Das zeigt sich auch an den technischen Spielereien, denn hier ist nahezu alles Serie, was gut und teuer ist: Das zehn Millimeter tiefere Sportfahrwerk mit aktiver PDCC (vom großen Bruder) und die Sportabgasanlage gehören zum Serienumfang, auch Hinterachslenkung, Vorderachs-Liftsystem und die Keramikbremsanlage sind stets mit dabei.

Fahrzeugdaten

Modell
Porsche 911 Sport Classic
Abzweigung
Motor Bauart/Zylinder
Abzweigung
Abzweigung
Einbaulage
Abzweigung
Abzweigung
Ventile/Nockenwellen
Abzweigung
Abzweigung
Nockenwellenantrieb
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Nm bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Radgröße
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch*
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Ottopartikelfilter
Abzweigung
Abzweigung
Vorbeifahrgeräusch
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebr./ungebr.
Abzweigung
Abzweigung
Stützlast
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraumvolumen
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis*** (wird gewertet)
Abzweigung
6-Zylinder-Boxer, Biturbo
hinten längs
4 pro Zylinder/4
Kette
3745 cm³
405 (550)/6750
600/2000-6000
315 km/h
7-Gang manuell
Heckantrieb
410/390 mm innenbelüftet & gelocht
255/35 R20 – 315/30 R21
Pirelli P-Zero (NA1)
9,5 x 20” – 12,0 x 21”
285 g/km
12,6 l
67 l
Super Plus
ja
k. A.
132–396
4535/1900–2024**/1299 mm
2450 mm
281.758 Euro

Optisch fallen neben dem Bürzel die beiden typischen Höcker im Dach sowie die anders gestaltete vordere Haube aus Kohlefaser auf. Farblich ist die Präsentationsfarbe Sportgrau exklusiv für den 992 Sport Classic, alternativ gibt es Achatgrau, Schwarz und das von uns gefahrene Enzianblau. Innen fallen zuerst die Sportsitze mit ihren Pepita-Mittelbahnen ins Auge, und auch die Türtafeln sind teils in dem klassischen Stoffmuster bespannt. Dazu gibt es noch diverse golden gehaltene Plaketten und Embleme innen wie außen.
Porsche 911 Sport Classic
Schade: Porsche hat uns Rundstreckentests mit dem Sport Classic untersagt. Längsdynamisch ist der Elfer aber auch ganz ok.

Auf die Rennstrecke darf der Elfer nicht

Vom Ritt auf Sachsenring und Contidrom können wir diesmal leider nicht berichten, denn Porsche möchte mit diesem Auto nicht auf die Rennstrecke. Er könnte es freilich, aber das ist eines limitierten Jubiläumsmodells offenbar nicht würdig. Längsdynamik sei aber kein Problem, sagt man uns.

Also: Ab auf unseren Flugplatz zum Messen. Hier zeigt der Sport Classic seine grundlegend gediegenere Abstimmung. 4,1 Sekunden gibt Porsche im Datenblatt an – das ist allerdings nur eine Zehntel schneller als ein C2S mit manuellem Getriebe und Heckantrieb. Das packt unser Testwagen aber locker und schreibt eine glatte 4,0 an.

Messwerte

Modell
Porsche 911 Sport Classic
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–80 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–180 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–200 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Viertelmeile
Abzweigung
Abzweigung
0–402,34 m
Abzweigung
Abzweigung
Elastizität
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Gewichtsverteilung v./h.
Abzweigung
Abzweigung
Leistungsgewicht
Abzweigung
Abzweigung
Wendekreis links/rechts
Abzweigung
Abzweigung
Sitzhöhe
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
1,8 s
3,1 s
4,0 s
5,9 s
7,9 s
9,8 s
11,7 s
11,92 s
3,7/5,7 s (4./5. Gang)
4,5/6,4 s (5./6. Gang)
11,6 s (7. Gang)
1557/398 kg
38/62 %
2,8 kg/PS
nicht gemessen
nicht gemessen
30,0 m (12,9 m/s²)
29,6 m (13,0 m/s²)
119,2 m (12,9 m/s²)

Ein Sprintmonster ist der Sport Classic damit aber nicht, obwohl er mit gemessenen 1557 Kilogramm im Vergleich zum 100 Kilogramm schwereren Turbo erstaunlich gut abgespeckt hat. Bei den Elastizitätswerten ist er dagegen wieder voll bei der Musik, obwohl auch hier die Messungen von 60 bis 100 km/h bei anderen Elfern schon mal schneller waren.
Porsche 911 Sport Classic
Steht wie eine Eins: Aus Tempo 100 braucht der 911 Sport Classic mit seiner Keramik-Bremse 29,6 Meter bis zum Stillstand.

Die Bremswerte sind überragend

Liegt's an der Übersetzung oder der komfortableren Auslegung? Der Reifen zumindest kann es nicht sein, denn in die andere Richtung überträgt der P-Zero mit Porsche-Kennung die Kräfte hervorragend. 29,6 Meter warm aus 100 km/h und vor allem die 119,2 aus Tempo 200 sind schlicht überragend. Volle Punktzahl in der Bremsenwertung.

Sportwertung

Wertungen
Punkte max.
Porsche 911 Sport Classic
Abzweigung
Karosserie
Abzweigung
Abzweigung
Qualität
Abzweigung
Abzweigung
Sitze/Sitzposition
Abzweigung
Abzweigung
Ausstattung
Abzweigung
Abzweigung
Motoreigenschaften
Abzweigung
Abzweigung
Fahrleistungen
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe/Schaltung
Abzweigung
Abzweigung
Sound
Abzweigung
Abzweigung
Fahrkomfort
Abzweigung
Abzweigung
Fahrsicherheit
Abzweigung
Abzweigung
Handling
Abzweigung
Abzweigung
Rundenzeiten
Abzweigung
Abzweigung
Lenkung
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen
Abzweigung
Abzweigung
Unterhalt
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Preis
Abzweigung
Abzweigung
Gesamtwertung
Abzweigung
15
10
25
10
20
50
20
10
10
20
30
(50)
20
30
10
(20)
50
330
8
10
22
10
18
40
17
7
7
18
25
18
30
1
0
229

Auch Verbrauchswerte hätten wir gern geliefert, aber wir hatten den Testwagen leider nur für anderthalb Tage zur Verfügung – und das weit entfernt von unserer Standard-Verbrauchsrunde. So bleibt nur der Blick auf den Bordcomputer am Ende der Test-, aber vor den Messfahrten. Der zeigt rund einen halben Liter mehr an als versprochen. Gut, könnte sein, dass der Vollgasanteil etwas höher war als in unserem Standardverfahren – ich bekenne mich schuldig. Ist aber auch schwierig, solch ein Traumauto nicht fliegen zu lassen, wenn es geht.
Fahren werde ich den 992 Sport Classic wohl so schnell nicht wieder – höchstens für eine Alt-Neu- Geschichte, wenn Porsche irgendwann ein neues Modell mit Entenbürzel auflegt. Vielleicht ja zum 60. Jubiläum.

Bildergalerie

Porsche 911 Sport Classic
Porsche 911 Sport Classic
Porsche 911 Sport Classic
Kamera
Fahrbericht Porsche 911 Sport Classic

Fazit

Über 50.000 Euro teurer als ein Turbo S: Die Argumente für den Sport Classic sind alles andere als rational. Aber seit wann geht es bei derartigen Autos um Vernunft? Die einmalige Kombination aus Motor, Handschalter und Heckantrieb macht ihn so interessant.