Porsche Carrera GT (2019): recommissioned

Porsche Carrera GT (2019): recommissioned

Der einzig grüne Porsche Carrera GT!

Porsche Classic hat einen Carrera GT grün lackiert, mit goldenen Felgen versehen und den Innenraum komplett überarbeitet. Das steckt hinter dem Neuaufbau!
Porsche Classic hat einen von nur 1270 gebauten Carrera GT neu aufgebaut. Für einen US-Kunden wurde der Supersportwagen aufwendig restauriert und gleichzeitig individualisiert.

Neulackierung in "Oak Green Metallic"

Video: Röhrls Lieblings-Porsche (2018)

Vier Porsche aus 25 Jahren

Der ursprünglich in "GT Silber Metallic" ausgelieferte Carrera GT wurde in dem PTS-Farbton "Oak Green Metallic" lackiert. Zwischen 2003 und 2006 war der Carrera GT offiziell nur in den Farben "GT Silber Metallic", "Schwarz", "Basaltschwarz Metallic", "Fayencegelb", "Indischrot" und "Sealgrau Metallic" erhältlich. Spätere Baujahre konnten in sogenannten PTS-Farben (Paint to Sample) bestellt werden. Besonders auffällig sind die originalen Magnesiumfelgen mit jetzt gold lackiertem Stern und poliertem Felgenring, die an historische BBS-Felgen angelehnt sind. Bei der Bearbeitung der Räder gab es allerdings ein Problem: Wird Magnesium poliert, kann die Materialdichte abnehmen und so die Struktur schwächen. Also entschied sich Porsche Classic dazu, den Felgenring mit echtem Silber zu beschichten. Klarlack schützt das Edelmetall gegen Anlaufen. Die ehemals gelben Bremssättel wurden schwarz lackiert und mit einem goldenen Porsche-Schriftzug versehen. Auch der Carrera GT-Schriftzug am Heck ist gold.

Motor, Getriebe und Fahrwerksteile wurden revidiert

Das Cockpit ist sehr speziell. Der ehemals braun/schwarze Innenraum wurde komplett neu ausgestattet. Dabei hat sich der Besitzer für rubinrotes Leder mit Einsätzen in auffälligem Pepitamuster entschieden. Ergänzend wurden verschiedene Teile in Wagenfarbe lackiert und das Lenkrad mit einer 12-Uhr-Markierung versehen. Porsche Classic hat aber nicht nur die Optik verändert, sondern den Carrera GT komplett revidiert, alle Teile gecheckt und falls nötig ausgetauscht. Der V10 mit 612 PS, das Getriebe und Fahrwerksteile wurden komplett überarbeitet. Zusätzlich wurden alle Carbonteile aufwendig aufbereitet, sodass der Carrera GT wie neu an seinen Besitzer übergeben wurde. Über die Kosten des Neuaufbaus gibt es keine Informationen.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.