Porsche Cayman 2.7: Preis, kaufen, gebraucht

Günstige Elfer-Alternative mit wenigen Kilometern auf dem Tacho!

Ein Porsche Cayman mit 275 PS ist schön, schnell und sogar praktisch. Aktuell wird ein besonders preiswertes Exemplar angeboten, das weniger als 28.000 Kilometer abgespult hat!
Im Jahr 2013 kam die zweite Generation (Typ 981c) des Porsche Cayman auf den Markt. Er teilt sich die technische Plattform mit dem Porsche Boxster (Typ 981). Schon der Basis-Cayman macht mächtig Spaß und wird von einem 2,7-Liter-Boxer befeuert. In Offenbach am Main (Hessen) steht aktuell ein günstiger Cayman 2.7 in der "Black Edition" aus dem Jahr 2016 zum Verkauf. Neu kostete dieses Modell noch 59.596 Euro. Der ganz in Schwarz gehaltene Cayman in der Sonderserie "Black Edition" ist bisher nur 28.000 Kilometer gelaufen. Der 2,7 Liter große Sechszylinder-Boxer-Mittelmotor leistet 275 PS und beschleunigt den Porsche in 5,6 Sekunden (im Sport+-Modus nur 5,4 Sekunden) auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 264 km/h. Der Cayman hat Hinterradantrieb und serienmäßig ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK). Das Interieur ist ebenfalls komplett schwarz und kommt in Teilleder und mit Aluminiumapplikationen am Armaturenbrett. Die "Black Edition" beinhaltet serienmäßig 20-Zoll-Carrera-Classic-Räder aus Leichtmetall, ein Sport-Design-Lenkrad, Bi-Xenon-Scheinwerfer inklusive Porsche Dynamic Light System (PDLS) und das Porsche Communication Management (PCM) mit Navigationsmodul. Zahlreiche Assistenten sind ebenfalls mit an Bord wie Tempomat, Regensensor und Parkassistenten für vorne und hinten. Für gesteigerten Komfort gibt es eine Zweizonen-Klimaanlage und Sitzheizung. 44.950 Euro (inklusive Gebrauchtwagengarantie) ruft der Händler für den Sportwagen auf. Der Wagen ist unfallfrei und scheckheftgepflegt. Die HU gilt bis Mai 2021.

Ernsthafter Gegner für den 911

Ansteigende Mittelkonsole im Panamera-Stil, Schalthebel weit oben. Perfekte Sportsitze.

Im Vergleich zum damaligen Basis-Elfer der Baureihe 991 ist der Basis-Cayman 11 Zentimeter kürzer und 50 Kilo leichter – hat dafür 75 PS weniger, ist aber im Topspeed nur 25 km/h langsamer. Das Cockpit im Cayman wirkt Elfer-Fahrern jedenfalls vertraut. Das Zündschloss sitzt links und der große Drehzahlmesser in der Mitte der verschachtelten Rundinstrumente. Durch das Mittelmotor-Prinzip gibt es zwei Kofferräume. Addiert man die beiden Volumen vorn und hinten, kommt man auf maximal 425 Liter – für einen Sportwagen top. Das reaktionsschnelle Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe schaltet schön spontan. Der Boxer hängt wunderbar am Gas, dreht bissig, und das heisere Zwischengas beim Runterschalten ist eine feine Sache. Die Federung ist straff, aber nicht überhart. Sportlicher Charakter, hinreißende Silhouette und ein pures, schnörkelloses Fahrgefühl sind die Essenzen von Porsche. Der Cayman kommt seinem großen Bruder 911 in diesen Dingen sehr nah und ist dabei 'ne Ecke günstiger. (Weitere gebrauchte Porsche Cayman mit Garantie gibt es hier!)
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.