Schulbeginn

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Schulbeginn 2019: Tipps für Erstklässler

Sicherheitstipps für Erstklässler

In Kürze sind bundesweit die Erstklässler unterwegs, Berlin und Brandenburg machen den Anfang. In der Hauptstadt versorgt ein Online-Autoteilelieferant ABC-Schützen mit Warnwesten.
Ab 10. August 2019 heißt es auf den Straßen Berlin und Brandenburg wieder: "Vorsicht, Erstklässler unterwegs." Das erfordert besondere Aufmerksamkeit, denn die sogenannten ABC-Schützen sind allesamt Anfänger im Straßenverkehr. Damit auf den Schulwegen weniger passiert, können Erwachsene mit ihren Kindern auch vorbeugend trainieren. Dazu gibt die Prüforganisation DEKRA diese Tipps für den sicheren Schulweg:

Eltern sollten:
• den Schulweg gemeinsam mit dem Kind abgehen
• einen Schulwegplan benutzen, wie er von vielen Schulen herausgegeben wird
• im Gespräch die Kinder auf Gefahrenstellen aufmerksam machen und das richtige Verhalten üben
• den ABC-Schützen erklären, warum man sich nicht durch Spiele oder Gespräche im Verkehr ablenken lassen darf
• den Tipp geben, beim Überqueren der Straße die Autos genau zu beobachten und erst loszugehen, wenn das Auto steht oder vorbei ist
• die Kinder ermahnen, nie hinter parkenden Autos auf die Straße zu laufen
• die Kinder dazu anhalten, am Zebrastreifen erst zu schauen, dann zu gehen
• die Kinder darauf hinzuweisen, an der Fußgängerampel erst auf Grün zu warten, nochmals zu schauen und erst dann zu gehen
• den Kindern raten, lieber einen Umweg zu wählen, als ein Risiko einzugehen, wenn über Nacht eine Baustelle den sicheren Weg blockiert
• Kinder dazu anhalten, am besten in der Gruppe zur Schule und wieder nach Hause gehen. 

Gute Sichtbarkeit ist wichtig!

Mit den Warnwesten von Autodoc sind die Neu-Schüler deutlich besser zu sehen.

Damit beim Schulbeginn in Berlin die Erstklässler besser zu sehen sind, sponsert der Online-Autoteilehändler Autodoc als neuer Partner der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Warnwesten für alle Berliner Erstklässler. Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 erhalten rund 34.000 Schülerinnen und Schüler an 430 öffentlichen und privaten Grundschulen in allen zwölf Berliner Bezirken eine solche Warnweste. Die Kleidungsstücke in leuchtendem Orange werden zur Einschulung an die Kinder verteilt. Die Kosten für die Herstellung der Westen übernimmt das Berliner Unternehmen Autodoc.

Warnwesten bei Amazon.de

Warnwesten verbessern die Sicherheit

"Das Timing des Angebots von Autodoc war ein Glücksfall", sagte Harald Petters, in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zuständig für Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung. Denn die vormaligen Partner hatten abgesagt. Da die Zahl der ABC-Schützen in Berlin Jahr für Jahr ansteige, könne man die Versorgungslücke ohne finanzielle Unterstützung aus dem Privatsektor nicht schließen. Dank der gut sichtbaren Warnwesten würden die Kinder auch außerhalb der Schulgebäude besser geschützt. Die Bedeutung gut sichtbarer Kleidung steigt weiter an, wenn die Kinder ab Herbst häufiger bei Dunkelheit oder Regenwetter unterwegs sind. Eine Studie der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) aus dem Jahr 2014 ergab, dass eine Person durch das Tragen einer Leuchtweste bereits ab einer Entfernung von 140 Metern deutlich sichtbar ist. Mit dunkler Kleidung fällt diese Distanz an unbeleuchteten Stellen auf unter 50 Meter.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.