Kaum eine Antriebsart ist gerade so gefragt, wie der Plug-in-Hybrid. Elektrisch in der Stadt fahren und ohne Reichweitenangst die Langstrecke abreißen, das reizt viele Neuwagenkunden am Antriebsmix. Wer gleichzeitig nach einem Kombi sucht, sollte sich auf jeden Fall den Octavia RS iV Combi anschauen. Der Tscheche gilt als Grenzgänger zwischen Kompakt- und Mittelklasse und bietet daher jede Menge Platz. Als RS-Sportversion bietet der Hybride einen 1,4 Liter Vierzylinder gepaart mit einem E-Motor, ein Sportfahrwerk und Designelemente, die an den Rennsport erinnern. Die Systemleistung beträgt 245 PS, die elektrische Reichweite bis zu 60 Kilometer. Vor allem Geschäftskunden können sich freuen, denn den Sportkombi gibt es aktuell günstig im Leasing.

 
Auf sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) gibt es den Kombi für Gewerbekunden für gerade einmal 129 Euro netto im Monat (153,51 brutto). Wie bei Plug-in-Hybridmodellen üblich, wird eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 4500 Euro netto fällig, die vom Leasingnehmer als Vorleistung erbracht werden muss. Bei korrekter und fristgerechter Beantragung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird der Betrag allerdings voll erstattet. Bedingung für die volle Rückzahlung ist eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, die bei diesem Deal auch erfüllt wird. Die jährlichen Freikilometer betragen beim Angebot 10.000 Kilometer, mehr Fahrstrecke gibt es gegen Aufpreis. Eine Anzahlung ist nicht fällig, dafür verlangt der Leasinggeber Überführungskosten und Zulassungsgebühren. Zusammen sind das 1164 Euro brutto. Die Gesamtkosten belaufen sich abzüglich der BAFA-Prämie somit auf 4848 Euro brutto, was einer monatlichen Belastung von 202 Euro brutto entspricht. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich )
 
Beim Octavia RS handelt es sich um ein Bestellfahrzeug. Deshalb können Kundenwünsche berücksichtigt werden und das Fahrzeug lässt sich somit frei konfigurieren. Aber auch die Basisausstattung kann sich bereits sehen lassen. Keyless-Go, Matrix-LED-Scheinwerfer, Sportsitze und ein Sportlenkrad sind nur einige der Ausstattungsdetails, die der Tscheche zu bieten hat. Dank MIB3 ist der Skoda außerdem voll vernetzt. Apple CarPlay und Android Auto gehören sogar drahtlos zum guten Ton. Einziger Nachteil am Bestellfahrzeug: die Lieferzeit ist mit etwa acht Monaten angegeben. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!