Um ein Auto gründlich kennenzulernen, muss es ausgiebig gefahren werden – eine Binsenweisheit vielleicht, aber für einen seriösen Test unumgänglich. Ein tragfähiges Urteil setzt voraus, dass der Tester seinem Testobjekt auf den Zahn fühlt, und zwar in allen Lebenslagen. Handling und Ausweichmanöver gehören ebenso dazu wie Slalomfahrten und Vollbremsungen. Sicher, ein Test, der im Sommer stattfindet, kann schwerlich etwas über die Wintereigenschaften eines Autos aussagen, da sind den Möglichkeiten einer Zeitschrift Grenzen gesetzt.
Überblick: So testet AUTO BILD

Messwerte sind unverzichtbar

Jeder Test ist deshalb zwangsläufig eine Momentaufnahme. Außerdem können grundsätzlich nur die funktionellen Qualitäten untersucht werden. Aussagen über unkalkulierbare Faktoren, etwa die Zuverlässigkeit, sind schwerlich möglich. Unverzichtbar sind die Messwerte, die das Urteil untermauern. Sie und alle subkjektiven Eindrücke werden auf unserem Testgelände in Bremerhaven, dem Reifen-Versuchsgelände Contidrom, auf dem Nürburgring und in Oschersleben ermittelt. Unsere Tests: