Filmreifer Crash
Kurz vor Ende des Loopings stürzte der Toyota ab und landete auf dem Dach. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.
(dpa/mas) Einen spektakulären Looping hat eine 24-Jährige im Hörnchenbergtunnel auf der A62 bei Kaiserslautern gedreht. Sie war in der Nacht zum Donnerstag (11. Juni 2015) unmittelbar vor dem Tunnel von der Straße abgekommen und mit ihrem Wagen den rechten Rand des Tunneleingangs hochgefahren, teilte die Polizei Kaiserslautern mit. Anschließend drehte sie mit ihrem Auto, vermutlich einem hierzulande sehr seltenen Toyota Camry, an der Wand des Tunnels einen Looping. Kurz bevor sie die Runde beendete, kippte der Wagen und fiel aufs Dach. Die Frau wurde schwer verletzt.
Nach ersten Ermittlungen war die Frau mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren. "Also so einen Fall haben wir auch noch nicht erlebt. Die Frau muss schon wirklich schnell unterwegs gewesen sein", sagte ein Autobahnpolizist dem Radiosender "RPR1".