Wird Diesel das neue Flüssiggold? Seit die Treibstoffpreise durch die Decke gegangen sind, häufen sich im Blaulichtreport die Meldungen über Spritklau-Fälle.
Auto-ABO
VW Multivan

Minibus-Premium-Abo: z.B. VW Multivan ab 1209 Euro Flatrate!

Das Minibus-Premium-Abo von VW Financial Services: z. B. VW Multivan ab 1209 Euro/Monat* – mit Flatrate, kurzen Mindestlaufzeiten und monatlicher Kündbarkeit (*6 Monate Mindestlaufzeit).

In Kooperation mit

AUTO ABO

Betroffen vom Diesel-Diebstahl sind vor allem Baustellenfahrzeuge und Lkw. So wurden in Ludwigshafen der Tankdeckel eines Sattelschleppers aufgebrochen und 250 Liter abgepumpt. Bei Jena (Thüringen) zapften Spritdiebe laut Polizei 350 Liter Diesel aus einem Bagger ab. Gleich einen ganzen Anhänger samt 800-l-Tank nahmen Unbekannte aus einem Waldgebiet in Engelskirchen (NRW) mit. Aktueller Gegenwert des Inhalts: mehr als 1600 Euro.
Sprit-Diebstahl
Aus abgestellten Lkw wird immer häufiger wertvoller Treibstoff abgezapft.

Aber auch in kleineren Mengen wird Sprit gestohlen, auch Benzin. In Kleve am Niederrhein sah der Besitzer eines Mitsubishi Outlanders gleich zweimal in sechs Tagen die Reserveleuchte brennen – trotz Nachtankens. Nachdem ein technischer Defekt ausgeschlossen werden konnte, war klar: Hier hatten Kraftstoff-Langfinger doppelt zugeschlagen.

Spritdieben drohen bis zu fünf Jahre Haft

Wie ist das Abzapfen von Treibstoff rechtlich zu bewerten? "Benzin stellt einen körperlichen Gegenstand dar, der auch tatsächlich weggeschafft werden kann. Insofern ist auch dessen Diebstahl möglich“, erklärt Uwe Lenhart, Fachanwalt für Verkehrsrecht aus Frankfurt/Main. Und das Strafmaß? Lenhart: "Ersttäter müssen mit Geldstrafen in Höhe eines Monatsnettoeinkommens rechnen." Bei sogenannter gewerbsmäßiger Begehung kommt eine Mindest-Freiheitsstrafe von drei Monaten (§ 243 Abs. 1 Nr. 3 StGB) auf den oder die Täter zu. Paragraf 242 des Strafgesetzbuches sieht im Extremfall sogar bis zu fünf Jahre Haft vor.

Aufklärungsquote bei nur zehn Prozent

Aber: Nur die wenigsten Spritdiebe werden erwischt. Laut dem LKA Niedersachsen liegt die Aufklärungsquote bei rund zehn Prozent.
Und wie kann man sich vor Spritklau schützen? "Das ist schwierig", sagt Corinna Saccaro von der Polizei Kleve. "Es gelten nur die allgemeinen Tipps gegen Pkw-Aufbruch: Am besten in einer Garage parken, oder sonst an einer möglichst gut beleuchteten Stelle." Für Bauunternehmer und Flottenbesitzer bietet sich eine Videoüberwachung an, die aber natürlich mit Kosten verbunden ist.
KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH
Verivox KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH

Über 330 Autoversicherungen im Vergleich

Vergleichen Sie kostenlos und schließen Sie Ihre Kfz-Versicherung direkt online ab.

In Kooperation mit

Verivox

Versicherung zahlt Schaden nicht immer

Betroffene sollten im Falle des Falles auf jeden Fall Anzeige bei der Polizei erstatten und ihre Versicherung verständigen. Die zahlt aber bestenfalls (bei Vollkasko) die Reparaturkosten (abzüglich Selbstbeteiligung), falls der Tankverschluss aufgebrochen oder gar der Tank aufgebohrt wurde. Der Sprit selbst ist nicht versichert – obwohl er mittlerweile fast Gold wert ist.