Eigentlich gibt es doch immer einen Grund, warum es sich am Wochenenden auf den deutschen Straßen staut. Diesmal aber nicht. Am kommenden Wochenende (23. bis 25. April 2010) sehen sich Autofahrer voraussichtlich mit dem seltenen und daher auch irritierendem Ereignis konfrontiert, dass einfach nichts los ist. Auf diesen Routen könnten allenfalls ein paar Baustellen den Verkehrsfluss stören: A 1 Blankenheim – Köln – Dortmund – Münster • A 1 Bremen – Hamburg • A 2 Dortmund – Hannover • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Olpe • A 4 Bad Hersfeld – Erfurt – Chemnitz • A 5 Basel – Karlsruhe • A 6 Heilbronn – Nürnberg • A 7 Kassel – Hannover – Hamburg • A 8 Stuttgart – München • A 9 München – Nürnberg • A 19 Wittstock/Dosse – Rostock • A 45 Gießen – Hagen • A 61 Koblenz – Mönchengladbach.

Live-Service: Hier geht es zu den aktuellen Verkehrsinfos!

Örtliche Ärgernisse: Noch bis Freitag (23. April) könnte es im Bereich der Hannover Messe eng werden. Am Sonntag können der Hamburg-Marathon in der Hansestadt und die Kulmbacher Motorradsternfahrt zum Verkehrshindernis werden. Auch im Ausland sind Baustellen die einzigen Staufaktoren. In Österreich sind unter anderem die Tauern- und die Brennerautobahn betroffen, in der Schweiz ist es die Strecke St. Gallen – Zürich – Bern sowie die San-Bernardino-Route.

Von

Stephanie Kriebel