Es ist eine Revolution: K.I.S. (kurz für: Keep it Stable) ist ein neues Lenkstabilisierungssystem, das Canyon erstmals bei einem Modell anbieten. Der Koblenzer Radhersteller hat die Technologie im Zuge der Neuvorstellung des Spectral 29 CF 8 veröffentlicht. Das Mountainbike ist eines der beiden ersten Fahrräder, die K.I.S verbaut haben. Entwicklungspartner Syntace stattet zum Launch des Systems ebenso ein E-Mountainbike von Liteville, einer Marke der Syntace-Familie, aus.

Funktionsweise des neuen Systems

Dem K.I.S.-System (110 Gramm) liegt ein integrierter Federmechanismus zugrunde, der einen Nockenring im Steuerrohr mit einem Ankerpunkt im Oberrohr des Rahmens verbindet. Der Lenker wird aktiv zentriert, sobald der Fahrer diesen einschlägt. Die Gegenkraft wird am kurvenäußeren Griff generiert. Durch diese Technik soll das Handling in schnellen Kurven oder auf ruppigem Terrain verbessert werden.
Canyon Spectral CF 8 KIS, Lenkstabilisation, Mountainbike
K.I.S. ist ein integrierter Federmechanismus, der einen Nockenring im Steuerrohr mit einem Ankerpunkt im Oberrohr des Rahmens verbindet.

Ein Lenkungsdämpfer beziehungsweise Lenkstabilisierungssystem gibt es aber schon länger bei Motorrädern. Dort werden die Dämpfer eingesetzt, um bei entlastetem oder abgehobenem Vorderrad ein Lenkerschlagen zu verhindern. Auch unerwünschte Schwingungen im Lenker werden dadurch verringert. Bei Fahrrädern gibt es vergleichbare Systeme, zum Beispiel von Hebie. Hier funktioniert die Zentrierung mittels einer Feder. Der Widerstand erhöht sich progressiv mit steigendem Lenkeinschlag. 
Doch da sich der progressive Widerstand negativ im Fahrverhalten bemerkbar machen kann, schlagen Syntace und Canyon eine neue Richtung ein. Die Form des Nockenrings im Zusammenspiel mit den synthetischen Fasern soll eine gleichmäßige und flach ansteigende Gegenkraft ab 15 Grad Lenkeinschlag ermöglichen. Lediglich zu Beginn der Drehung ist ein höheres Losbrechmoment spürbar.

Einstellbarkeit, Wartung, Stürze

Die Vorspannung des K.I.S.-Systems lässt sich individuell anpassen. Ein vier Millimeter Inbusschlüssel greift in die Schraube am Oberrohr: Dreht man diese, verändert sich das Gegengewicht der Federung. So kann die Einstellung nach Größe und Gewicht des Fahrers, Fahrstil und Untergrund angepasst werden.
Canyon Spectral CF 8 KIS, Lenkstabilisation, Mountainbike
Ein Indikator am Oberrohr zeigt, auf welchem Level sich die Spannung befindet.

Laut Canyon ist das neue System wartungsfrei. Dank der Position im Oberrohr müsse es nicht gesäubert oder geschmiert werden. Auch lasse sich das K.I.S.-System nicht überladen oder beschädigen. Nach schweren Stürzen kann es jedoch sein, dass man es wiederherstellen muss. Dafür muss das Headsetcover öffnen, die Klemmschraube des Nockenrings lösen und den Nockenring neu ausrichten. Zum Entfernen oder beim Tausch der Federgabel muss man ebenso vorgehen.

Häufige Fragen

Wofür steht K.I.S. und was ist es überhaupt?

Pfeil
K.I.S. steht für "Keep it Stable". Das System soll exzessive und ungewollte Lenkbewegungen minimieren.

Wie funktioniert K.I.S.?

Pfeil
Im Oberrohr des Rahmens sind Sprungfedern mit Kevlarbändern verbunden, die wiederum mit einem Nockenring im Steuerrohr verbunden sind. Mit der Drehung des Lenkers steigt die Spannung in den Federn und der Lenker wird zentriert.

Wieviel wiegt K.I.S.?

Pfeil
Das System soll 110 Gramm auf die Waage bringen.

Welche Modelle sind mit dem K.I.S.-System ausgestattet?

Pfeil
Zurzeit gibt es zwei Fahrräder mit diesem System. Canyon ist Entwicklungspartner von Syntace und hat eine exklusive Lizenz für die Verwendung der K.I.S.-Technologie. Neben dem Spectral 29 CF 8 K.I.S. von Canyon wird es auch ein E-MTB von Liteville mit dem neuen System geben.

Wird es in Zukunft andere Fahrräder mit K.I.S. geben?

Pfeil
Ja. Canyon hat bereits bekanntgegeben, 2023 weitere Fahrräder mit dem System vorzustellen.

Kann man das K.I.S.-System in andere Fahrräder einbauen?

Pfeil
Nein. Zur Markteinführung wird das K.I.S.-System nur als vollintegriertes System erhältlich sein.

Spectral 29 CF 8 K.I.S.

Das Spectral CF 8 ist ein vollgefedertes Mountainbike aus dem Hause Canyon. Beim Vollcarbon-Spectral, wo das K.I.S.-System erstmals verbaut wurde, dämpft eine Fox-Gabel mit einem Federweg von 160 Millimeter sowie ein Heckdämpfer mit 150 Millimeter Federweg. Die Shimano XT-Bremsen sollen für ein sicheres Bremsverhalten sorgen. Weiterhin ist das Rad XM1700-Laufrädern von DT Swiss und einer Shimano XT-Schaltung (Übersetzung: 32/10–51) ausgestattet. 
Canyon Spectral CF 8 KIS, Lenkstabilisation, Mountainbike
Das Spectral CF 8 K.I.S. ist in den Farben reflective grey und yellow erhältlich.

Technische Daten

Modell
Canyon Spectral 29 CF 8 K.I.S.
Abzweigung
Preis
Abzweigung
Abzweigung
Rahmen / Federgabel
Abzweigung
Abzweigung
Schaltung
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen
Abzweigung
Abzweigung
Reifen
Abzweigung
Abzweigung
Laufräder
Abzweigung
Abzweigung
Gewicht
Abzweigung
Abzweigung
Zul. Gesamtgewicht
Abzweigung
4.999 Euro
Carbon / Fox 36 PE Grip2 160 Millimeter
Shimano XT M8120, 1x12-fach
Shimano XT M8120, hydr. Scheibenbremsen, 203/203 Millimeter
Maxxis Minion DHR, 61 Millimeter
DT Swiss XM1700, Aluminium
14,55 Kilogramm
120 Kilogramm