10 Kombis im Gebraucht-Test

T-Modell, Combi oder Avant: Gebrauchte Kombis im Test

Diese gebrauchten Kombis überzeugen

Welcher gebrauchte Kombi überzeugt? AUTO BILD hat zehn solide Modelle unterschiedlicher Preisklassen aus dem TÜV-Report 2020 zusammengestellt und nennt die Stärken und Schwächen.
Sie heißen Avant, T-Modell, Touring, ST oder Combi: Lademeister zählen zu den automobilen Allzweckwaffen und punkten mit viel Platz. Nicht nur als Flottenautos beliebt, sind sie auch für viele Familien das perfekte Gefährt. Verglichen mit den erfolgreichen SUVs haben sie aufgrund der Aerodynamik auch meist einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch. Doch welcher gebrauchte Kombi lohnt sich? Der TÜV-Report 2020 zeigt, wie gut die unterschiedlichen Kombis abschneiden.

Wer überzeugt durch Langzeitqualität?

Eine nahezu sichere Bank ist der Audi A6 Avant. Der von 2011 bis 2018 gebaute Ingolstädter ist zwar kein Schnäppchen, überzeugt jedoch mit solider und zuverlässiger Technik. Kostete der A6 damals in der Basis mindestens 36.500 Euro, ist er aktuell als Gebrauchter ab 13.500 Euro erhältlich. Soll es ein stärkerer Motor sowie gute Ausstattung sein, sollte man einige Tausend Euro zusätzlich investieren. Dafür bietet der A6 aber auch viel. Bei der Hauptuntersuchung schneidet er meist besser ab als die Konkurrenz.
ALT-Text

Gebrauchtwagensuche

Kombis - Über 150.000 Inserate

Deutlich günstiger ist der Volvo V60. Hier profitieren Gebrauchtwagenkäufer von der guten Qualität. Nahezu unverwüstlich schlagen sich selbst in die Jahre gekommene Modelle vorbildlich beim TÜV. In der Bildergalerie stellen wir zehn Modelle unterschiedlichen Alters- und Preisklassen aus dem TÜV-Report 2020 vor und verraten, worauf Gebrauchtwagenkäufer achten sollten.

10 Kombis im Gebraucht-Test

Autor:

Stichworte:

Kombi

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.