Unfall: Ferrari 458 Spider, 812 Superfast. BMW M6

Unfall: Ferrari 458 Spider, 812 Superfast, BMW M6

Ferrari rammt Ferrari: Supercar-Crash endet mit Totalschaden!

Drei Supercars krachen an einer Kreuzung ineinander, dieser Unfall ist teuer! Einen Ferrari 458 Spider trifft es hart, zwei andere Boliden kommen glimpflich davon. Die Details!
Drei Autos. Ein Crash. Und ein Schaden in sechsstelliger Höhe! Auf der Park Lane in London kam es am 18. Oktober zu einem folgenschweren Unfall. Beteiligt waren drei Autos der Supercar-Klasse: ein Ferrari 458 Spider (Neupreis: ca. 230.000 Euro), ein Ferrari 812 Superfast (rund 290.000 Euro) und ein BMW M6 (120.000 Euro). Die Hintergründe sind noch unklar, hier eine mögliche Erklärung: Dem renommierten Automagazin Carscoops zufolge hatte der schwarze 458 Spider den Unfall ausgelöst, als er von hinten in den Superfast krachte. Beim Versuch auszuweichen, prallte er dann auf den M6, der auf einer anderen Fahrspur unterwegs war. Da der Crash an einer Ampelkreuzung passierte, ist zu vermuten, dass der Fahrer des italienische Edel-Cabrios kurz abgelenkt war und deshalb die an der Ampel stehenden Autos zu spät sah. Verletzt wurde bei der Karambolage zum Glück niemand.

Ferrari-Cabrio landet auf dem Abschleppwagen 

Auf Youtube kursiert ein Video, dass das komplette Ausmaß des Unfalls zeigt. Während das BMW-Coupé nur leichte Schäden am Heck davontrug, traf es den 800 PS starken 812 Superfast deutlich härter: Der Carbon-Diffusor wurde schwer beschädigt, zudem sind zwei Endrohre und die Stoßstange verbogen. Richtig teuer dürfte aber die Reparatur des 458 Spider werden, sollte das Supercar überhaupt jemals wieder fahren können. Laut Carscoops kamen hier nämlich nicht nur die zerbeulte Frontstoßstange und die aufgebogene Motorhaube zu Schaden. Viel schlimmer dürfte das eingedrückte, linke Vorderrad sein. Das deutet auf eine zerstörte Rad-Aufhängung hin, was einen wirtschaftlichen Totalschaden zur Folge haben könnte. Der 570-PS-Ferrari landete auf einem Abschleppwagen, wurde aus dem Verkehr gezogen.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.