Und es hat Bing! gemacht
Ganz süß, dieser autonome Smart im Bing-Gewand. Schade nur, dass er einige Macken hat.
Gemütlich zurücklehnen, Kaffee trinken, ein Filmchen gucken – die autonome Zukunft rückt näher, und mit ihr die verheißungsvollen Bilder vom entspannten Reisen im schlauen Auto. Das autonome Fahren sei nicht nur quasi eine Erholungsreise für die Passagiere, sondern könne auch helfen, die Unfallzahlen zu reduzieren, weil Maschinen nun einmal weniger Fehler machen und schneller reagieren als Menschen, sagen die Befürworter dieser Entwicklung.
Doch nicht alle sehen das so. Zweifler befürchten, dass den autonomen Autos die Pferdchen durchgehen könnten. Ob beispielsweise das Google Car tatsächlich das Gelbe vom Ei ist? Der Youtube-Channel Rooster Teeth findet das offensichtlich nicht und hat in einem witzigen Video einen Smart zum autonomen Bing-Car gemacht. Was das alles "kann", sehen Sie in der Bildergalerie!



Von

Maike Schade