Gebrauchtwagen-Test Volvo S60 / Saab 9-3

Volvo S60 / Saab 9-3: Gebrauchtwagen-Test

Schöne Schweden – schön günstig

Viel Schweden-Charme zum kleinen Preis versprechen Volvo S60 und Saab 9-3. Die Designerstücke gibt's schon für 4000 Euro – sie sind im Alter standfest und solide.
Der letzte Saab 9-3 und die erste Generation des Volvo S60 waren schon zu Lebzeiten seltene Gäste im Straßenbild. Heute sind sie beinahe ausgestorben. Dabei bieten sie als Gebrauchte reichlich Klasse, Individualität und Qualität zum Schleuderpreis. Man muss sie nur finden. Mit coupéartiger Seitenlinie und potenten Fünfzylindern sollte der S60 die edle Mittelklasse aufmischen und endlich junge Käufer zu den Schweden holen. Das klappte nur so mittelmäßig. Trotz neunjähriger Bauzeit blieb der S60 eine Randerscheinung auf deutschen Straßen. Ein Status, der bei Saab längst Tradition hatte. Um das zu ändern, bekam der 2002 präsentierte 9-3 erstmals ein klassisches Stufenheck. Es half nichts, am wirtschaftlichen Misserfolg konnte auch der 2005 nachgeschobene Kombi nicht mehr viel ändern. Das Ende ist bekannt, 2012 war Schluss mit dem Autobau in Trollhättan.

Gebrauchtwagensuche: Volvo S60

Der traditionelle Turbo kaschiert die Drehzahlsprünge des Saab

Klare, fahrerorientierte Bedienung und Turbo – der 9-3 ist ein echter Saab.

Ein Jammer, wie die Fahrt über die kleinen Nebenstraßen Schleswig-Holsteins heute klarmacht. Die etwas haltlosen Sessel sind breit und gemütlich. Das knochige Getriebe arbeitet exakt und ist lang gestuft. Der traditionelle Turbo kaschiert schon im 150 PS starken 1.8 T mit seinem Drehmoment gekonnt die großen Drehzahlsprünge. Das funktioniert so gut, dass sich der 2,4-Liter-Fünfzylinder im Volvo, der neben seinem Hubraum-Plus auch 20 Pferdchen mehr unter der Haube hat, im Vergleich überraschend schlapp anfühlt. Dafür läuft er als klassischer Sauger herrlich linear und gleichmäßig. Der sonore Fünfzylinder trompetet bassig und rauchig in allen Tonlagen. Dazu passt im S60 auch, dass die verbaute Fünfstufenautomatik noch immer butterweich durch die Gänge hüpft. In Verbindung mit den üppig dimensionierten Sitzen und der weit vorn stehenden Scheibe stellt sich so ein leicht entkoppeltes, etwas amerikanisches Fahrgefühl ein.

Gebrauchtwagensuche: Saab 9-3

Überblick: Alles zum Volvo S60 und zum Saab 9-3

Der Volvo wirkt eine halbe Klasse größer als der Saab

Breite Mittelkonsole, Hochfahr-Navi und rauchige Fünfzylinder im Volvo. Mit dem Facelift 2004 besserte sich die Detailqualität.

Grundsätzlich wirkt der Volvo erwachsener als der Saab. Mit seiner breiteren Statur, den niedrigeren Fahrgeräuschen und einem hohen Maß an Qualität wirkt er immer locker eine halbe Klasse größer als der Saab. Und hochwertiger. Trotz seiner 13 Jahre und rund 270.000 Kilometern zeigt unser Testfahrzeug kaum Vergang, weder innen noch außen. Rost ist dem S60 genauso unbekannt wie abplatzender Klarlack im Innenraum. Es mag Autos geben, die wertiger wirken. Es gibt aber nur wenige, die es wirklich sind. Der S60 zeigt beeindruckend, dass Qualität weniger eine Spaltmaß- und Oberflächenfrage ist, sondern vielmehr von echter Langzeitqualität abhängt. Im direkten Vergleich drängt sich immer wieder der Eindruck auf, dass sich Volvo dem Kostendruck der damaligen Konzernmutter Ford besser widersetzen konnte als Saab, wo man ständig unter der unbarmherzigen GM-Knute stand. So wirkt der 9-3, obwohl länger, nicht nur kleiner und kompakter, sondern auch filigraner und empfindlicher. Mechanik und Elektronik sind labiler, bei frühen, ungepflegten Modellen finden sich die ersten Rostnester. Gepflegte Fahrzeuge (meist aus erster Hand!) hingegen fallen nicht mehr im Wert und demonstrieren stille Klasse. Nicht nur am Nordseestrand.

Kosten
Volvo S60 Saab 9-3
Unterhalt
Testverbrauch 9,9 l S/100 km 9,2 l S/100 km
CO2 233 g/km 216 g/km
Inspektion 400-600 Euro 400-600 Euro
Haftpflicht (17)* 573 Euro 612 Euro
Teilkasko (20)* 98 Euro 73 Euro
Vollkasko (18)* 452 Euro 355 Euro
Kfz-Steuer (Euro 4) 168 Euro 135 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 646 Euro 799 Euro
Anlasser (AT) 429 Euro 494 Euro
Wasserpumpe 346 Euro 458 Euro
Zahnriemen 356 Euro entfällt, Kette
Nachschalldämpfer 467 Euro 368 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 887 Euro 983 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 327 Euro 321 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer
Fazit von Malte Büttner: Saab 9-3 und Volvo S60 bieten viel nordischen Stil und Individualismus für kleines Geld. Wer sich gerne von der breiten Masse abheben möchte, ohne viel zu investieren, wird hier fündig. Mit etwas Glück finden sich noch heute gepflegte Ersthand-Fahrzeuge mit kompletter Historie für unter 4000 Euro. Urteil Volvo: 4,5 von fünf Punkten; Urteil Saab: 3,5 von fünf Punkten.

Gebrauchtwagen-Test Volvo S60 / Saab 9-3

Volvo S60Volvo S60Saab 9-3

Technische Daten
Volvo S60 Saab 9-3
Motor Fünfzylinder/vorn quer Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 2435 cm³ 1998 cm³
Leistung 125 kW (170 PS) bei 5900/min 110 kW (150 PS) bei 5500/min
Drehmoment 230 Nm bei 4500/min 240 Nm bei 2500/min
Höchstgeschw. 210 km/h 210 km/h
0–100 km/h 9,0 s 9,5 s
Tank/Kraftstoff 70 l/Super 61 l/Super
Getriebe/Antrieb 5-Stufen-Automatik/Vorderrad Fünfgang manuell/Vorderrad
L/B/H 4576/1804/1428 mm 4635/1762/1466 mm
Kofferraumvolumen 424 l 425 l
Leergewicht/Zuladung 1501/479 kg 1510/460 kg
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.