Rot ist das Symbol für Liebe, Sex und Erregung – und die ideale Farbe für diesen luftigen Spaßmacher. Für Wohlfühlklima im ersten VW Golf GTI Cabriolet sorgen engumschließende Sportsitze vorne und ein griffiges Lenkrad. Karo-Stoff und silbrig schimmernde Elemente hellen das schwarze Interieur auf. Das Platzangebot ist gut, nur in Reihe zwei wird es eng. Die Vorbereitungen zum Sonnenbad sind fix erledigt: In nur neun Sekunden klappt die Stoffmütze auf. Und das auf Knopfdruck, elektrohydraulisch und bis Tempo 30 – toll! Genau wie der Motor: Ein Turbo-Vierzylinder mit 210 PS macht aus dem ersten offenen Golf GTI ein gieriges Sprint-Luder. Von null auf 100 km/h geht's in 7,3 Sekunden, anschließend bis 237 km/h Spitze. Das alles macht den Freiluft-GTI zum schnellsten Golf Cabrio aller Zeiten.

Übersicht: Alle News und Tests zum VW Golf GTI

Axel Sülwald im VW Golf GTI Cabrio
Engumschließende Sportsitze mit Karo-Muster und ein griffiges Lenkrad: Der Wohlfühlfaktor im VW Golf GTI Cabrio ist hoch.
Mit dem tollen DSG-Getriebe werden immerhin noch 235 km/h erreicht. Ein Genuss, wie sanft es die Gänge wechselt, mit einem wohligen Zwischengas-Wroomm! Der Fun-Faktor beim Freiluft-Wolfsburger ist natürlich hoch. Mit seinem Sportfahrwerk liegt der offene GTI gut auf der Straße, geht flink ums Eck. Sport und Leidenschaft unter freiem Himmel haben ihren Preis: Bei 31.350 Euro geht es los. Immerhin sind darin unter anderem Klimaanlage, elektrische Fensterheber und eine Audioanlage enthalten.

Lesen Sie auch: VW Golf GTI Black Dynamic am Wörthersee