Winter am Meer

Wohnmobil-Stellplätze: Winter am Meer

Winter-Stellplätze an der See

Winter-Wellness, Biikebrennen, steifer Grog: Bei Eis und Schnee sind Nord- und Ostsee besonders reizvoll. Hier sind Touren-Tipps für coole Küsten-Camper.
1. LEER
Miniaturland
Bei Nebel oder Regenwetter ist vom schönen platten Ostfriesland nicht viel zu sehen. Doch selbst an solch grauen Tagen haben Besucher des Leeraner Miniaturlands einen ungetrübten Blick auf die Küstenregion zwischen Ems und Weser. Hier sind viele Sehenswürdigkeiten des Nordwestens auf mehr als 1500 Quadratmeter Fläche in Klein nachgebaut, darunter Städte wie Papenburg, Aurich, Emden, Oldenburg und natürlich Leer. Zu sehen sind zudem 130 bewegte Szenen aus der Region, zum Beispiel die Ems-Überführung der Kreuzfahrtriesen von der Meyer Werft Papenburg in die Nordsee. Kleines außerfriesisches Extra: In Leer ist der neue Berliner Flughafen BER schon längst in Betrieb – nach nur sechs Monaten Bauzeit.
Konrad-Zuse-Straße 1, 26789 Leer, Tel. 04 91-4 54 15 40, www.leeraner-miniaturland.de.
Öffnungszeiten: tägl. 10–18 Uhr. Preis: 10 Euro (Erw.), 8 Euro (Kinder bis 14 J.), ab 30 Euro (Familien); Kinder bis 5 J. frei.
Stellplatz Große Bleiche (zwei Kilometer): Das kostenlose gepflasterte Gelände mitten in der Stadt fasst zehn Mobile und ist mit allem Nötigen ausgestattet: Strom, V+E und Toiletten. Das Womo-Areal liegt am Rande eines Großparkplatzes. Große Bleiche, 26789 Leer, Tel. 04 91-91 96 96 70, www.touristik-leer.de.
2. TOSSENS
Aqua Mundo

Wenn der Regen am Nordseestrand waagerecht in der Luft liegt und gar nichts mehr geht, schlägt die Stunde der Freizeitbäder. Ein riesiges tropisches Badeparadies liegt im Center Park Nordseeküste. Die abwechslungsreiche Wasserwelt bietet alles für einen Schietwettertag im Norden: 300 Meter Wasserrutschen, ein großes Wellenbad und Sauna-Landschaft, Außenbecken, Kinder-Spaßbad und Babypool. Schön im Winter: Im Bad ist gerade während der Woche nicht allzu viel los. Ein echter Tipp für Winterurlauber, die sich gründlich erholen wollen.
Aqua Mundo im Park Nordseeküste, Nordseeallee 36, 26969 Butjadingen-Tossens, Tel. 0 47 36-9 28 94 94, www.tagesausflugcenterparcs.de. Öffnungszeiten: tägl. 10–20 Uhr, Fr. und Sa. bis 21 Uhr. Betriebsferien vom 26. 11. bis 16. 12. 2018. Preise: ab 19 Euro (Erw.), ab 14 Euro (von 3–12 J.), ab 40 Euro (Familien), günstiger in der Happy Hour ab 17 Uhr; Saunanutzung gegen Aufschlag.
Stellplatz Hotel Strandhof (150 Meter): Fast gegenüber des im Winter geschlossenen Knaus-Campingparks liegt der Strandhof mit vier ganzjährig nutzbaren Stellflächen. Frischwasser, Strom und die Toilettennutzung sind im Grundpreis enthalten, Duschen gehen extra. Toll: Wem der kurze Weg zum Aqua Mundo schon zu weit ist, kann sich dem Strandhof-Wellnessteam anvertrauen. Im Hotel gibt es auch eine Sauna. Das Meer ist nur wenige Meter entfernt. Das Gelände ist sehr ruhig, es sei denn, der stramme Seewind pfeift ums Mobil. Zum Hallenbad, 26434 Wangerland, Tel. 0 44 25-95 80 30, www.wangerland.de, Preis: 10 Euro.
3. BREMERHAVEN
Klimahaus

Eine Weltreise an nur einem Tag? In Bremerhaven ist das kein Problem. Im Klimahaus umrunden Besucher die Erde virtuell in Nord-Süd-Richtung und machen unterwegs unter anderem Station im Schweizer Hochgebirge, im Niger, der Antarktis, auf Samoa und in Alaska. Die Tour führt entlang des 8. Grads östlicher Länge und verläuft für alle Besucher spürbar durch unterschiedliche Klimazonen. Beim Zwischenstopp im Niger ist bei trockenen 35 Grad Schwitzen angesagt, danach folgt ein heftiger Temperatursturz: Die Bremerhavener Antarktis ist auf minus sechs Grad heruntergekühlt. Besucher erleben unser Erdklima hautnah und erfahren dabei auch, wie sich der Klimawandel auf das Leben der Menschen rund um den Globus sowie die Tier- und Pflanzenwelt auswirkt. Lehrreich, schlau und kurzweilig präsentiert – und mit aktuellen Bezügen. Derzeit informiert das Klimahaus beispielsweise darüber, wie sich der verheerende Moorbrand bei Meppen im September auf unser Klima auswirken könnte.
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven, Tel. 04 71-9 02 03 00, www.klimahaus-bremerhaven.de. Öffnungszeiten: tägl. 10–18 Uhr. Preise: 16 Euro (Erw.), 11,50 Euro (Kinder ab 5 J.), ab 35 Euro (Familien), Kinder bis 4 J. frei.
Stellplatz Doppelschleuse (zwei Kilometer): Das ganzjährig geöffnete Gelände für 63 Mobile bietet V+E, Strom und WLAN und ist zudem mit einem in die Jahre gekommenen Sanitärgebäude ausgerüstet. Die Lage: maritim im Hafengebiet, an der Mündung der Geeste in die Weser. An der Neuen Schleuse, 27568 Bremerhaven, Tel. 01 72-4 10 36 87, www.bremerhaven.de. Preis: 10 Euro.
4. TÖNNING
Multimar Wattforum

Das mit Abstand größte einer ganzen Reihe von Wattenmeer-Besucherzentren steht an der Eiderbrücke im Hafenort Tönning. Die interaktive Ausstellung erklärt sehr anschaulich, wie die verschiedenen Lebensräume wie Salzwiesen, Watt und das offene Meer funktionieren. Hauptattraktion des vor 20 Jahren eröffneten Wattforums sind rund ein Dutzend Groß- und 17 Sonderaquarien, in denen bedrohte Meerestiere aufgezogen werden. Eine kleine Sensation: Die Zucht von Seepferdchen und Katzenhaien ist bereits gelungen. Besonders bei Kindern sehr beliebt ist der Nachbau eines mehr als 17 Meter langen Pottwals. Den "Bauplan" lieferte ein an der dänischen Nordseeküste gestrandetes Tier. Das Wattforum ist nicht nur eine Alternative für Sturm- oder Regentage am Meer, sondern ein guter Grund, das hübsche Tönning zu besuchen.
Dithmarscher Str. 6, 25832 Tönning, Tel. 0 48 61-9 62 00, www.multimar-wattforum.de.
Öffnungszeiten: tägl. 10–17 Uhr (Nov. bis März) bzw. 9–18 Uhr (übrige Zeit). Preise: 9 Euro (Erw.), 6 Euro (Kinder von 4–15 J.), 25 Euro (Familien).
Stellplatz Eiderblick (1,7 Kilometer): Im Winter stehen die Chancen auf einen Stellplatz in der ersten Reihe mit direktem Blick auf die Eider sehr gut. Insgesamt bietet das Gelände vor einem Campingplatz rund 30 Stellflächen, zur Ausstattung zählen Strom, V+E sowie Duschen und Toiletten. Am Freizeitpark 1a, 25832 Tönning, Tel. 0 48 61-61 71 48, www.reisemobil-toenning.de. Preis: 12 Euro.
5. ST. PETER-ORDING
Strandsegeln

Zu den Top-Wintertipps in dem Küstenort an der Spitze der Eider-Halbinsel zählt die vor zwei Jahren  modernisierte Dünen-Therme mit umfangreichem Wellnessangebot, der XL-Saunalandschaft und mehreren spektakulären Rutschen. Perfekt für richtiges Schietwetter an der Nordsee. An schöneren Wintertagen ist der breite Sandstrand perfekt für ein besonderes Vergnügen: Strandsegeln. Der Sport hat schon eine lange Tradition in St. Peter und lässt sich besonders entspannt im Winter erlernen, wenn sich auf dem weitläufigen Strand nur wenige Menschen verlieren. Südlich des Strandpfahlbaus "Arche Noah" ist sogar ein Extrabereich für Strandsegler reserviert. Die Strandsegelschule Nordsport bietet ganzjährig Einsteigerkurse an. Was in St. Peter natürlich immer und bei fast jedem Wetter geht, sind Spaziergänge am endlosen Sandstrand, am besten mit steifem Grog zum wärmenden Abschluss.
Infos zu Strandsegelkursen bei der Nordsport Strandsegelschule SPO, Tel.0 48 63-950 58 70, strandsegeln-spo.de. Preisbeispiele: 99 Euro (vierstündiger Schnupperkurs), 199 Euro (zweitägiger Grundkurs).
Reisemobilhafen St. Peter (2,5 Kilometer): Das familiengeführte Gelände für 70 Mobile mit Strom, V+E, Duschen, Toiletten und WLAN lässt kaum Wünsche offen. Es wurde vor Kurzem runderneuert, das hübsche kleine Zentrum von St. Peter-Bad mit der Dünentherme und mehreren Restaurants ist 20 Minuten zu Fuß entfernt. Ketelskoog 4, 25826 Sankt Peter-Ording, Tel. 0 48 63-81 71, www.reisemobilhafen-spo.de. Preis: 16 Euro.
6. LANGENESS
Winter-Wattwanderung

Nur Mut! Im Winter auf einer Hallig zu übernachten, gehört zu den spannendsten Erfahrungen, die Landratten machen können. Gelegenheit dazu gibt es drei Wochen lang von Ende Januar bis Mitte Februar. Wer sich für das besondere Erlebnis entscheidet, muss das Mobil für eine Nacht auf dem Festland zurücklassen. Denn der Trip geht dorthin, wo das Womo nicht hinkommt: durchs Watt auf die Nordseehallig Langeneß. Dort können sich die Wanderer bei Grünkohl und Hochprozentigem vom Fußmarsch durch den Schlick erholen – und anschließend zur Nachtruhe betten. Die Tour beinhaltet eine Übernachtung in einer festen Unterkunft auf Hallig Langeneß, Frühstück und den Transfer per Schiff zurück aufs Festland.
Infos und Buchung im Nationalpark Wattführer, Tel. 01 72-4 53 48 12, www.nordseetourismus.de, "Winter-Wattwanderung" ins Suchfeld eingeben. Termin: 26. 1. bis 17. 2. 2019; Treffpunkt: Parkplatz Fährhafen Schlüttsiel. Preise: auf Anfrage.
Stellplatz Kirchwarf (5,4 Kilometer): Für einen Trip auf die Hallig Langeneß können Camper das Womo auf dem Stellplatz am Bauernhof parken. Es lohnt sich sehr, danach noch ein paar Tage zu bleiben und sich den Seewind ums Womo wehen zu lassen. Denn das wunderschöne Gelände für fünf Mobile außerhalb von Ockholm bietet auch im Winter allen erdenklichen Komfort von V+E, Strom bis hin zu Duschen, Waschmaschinen und Trocknern. Bäderstraße 6, 25842 Ockholm, Tel. 0 46 74-9 60 97. Preis: 9 Euro.
7. HÖRNUM/SYLT
Strandsauna

Von 90 auf 5 Grad in zehn Sekunden! In Hörnum auf Sylt können sich Saunafans nach kurzem Sprint durch die Dünen auch im Winter in der Nordsee abkühlen. Während die meisten Strandsaunen an Nord- und Ostsee im Oktober schließen, heizt der Hörnumer Saunameister den Schwitzenden das ganze Jahr über ein. Im Winter ist Saunieren ohnehin am schönsten. In Hörnum schwitzen die Saunagäste in einer kleinen, in denDünen versteckten finnischen Blockhütte, und das Abkühlen in der Nordsee, dem größten anzunehmenden Tauchbecken, wird angesichts der Wassertemperatur zur kleinen Mutprobe. Doch auf den Sprung ins kalte Salzwasser folgt die maximale Entspannung im Ruheraum der Sauna. Oder an der Bar. Ganz nach persönlichem Wellness-Plan.
Süderende 25, 25997 Hörnum, Tel. 0 46 51-88 03 00, www.strandsauna-sylt.com. Öffnungszeiten: tägl. 12–18 Uhr.
Womo-Stellplatz Hörnum (1,6 Kilometer): Vor dem Campingplatz in den Hörnumer Dünen ist ganzjährig Platz für 25 Mobile. Die Ausstattung ist perfekt für den Winter: Neben Strom, V+E und Duschen gibt es auch Waschmaschinen, Trockner und WLAN. Wichtig: Der Sylt Shuttle der Bahn befördert nur Womos bis sechs Meter Länge über den Hindenburgdamm. Größere Mobile müssen auf die Fähre ausweichen. Infos zum Sylt Shuttle unter Tel. 0 18 06-22 83 83. Zeltplatz/Rantumer Str. 31, 25997 Hörnum, Tel. 0 46 51-8 35 84 31, www.hoernum.de. Preis: ab 10 Euro plus 4 Euro pro Person.
8. ECKERNFÖRDE
Hinrichs Bonbonkocherei

Zum Sortiment der Bonbonkocherei zählen süße Lutschpastillen aus Karamell, Lakritz, Früchten oder Kräutern sowie diverse Schokolade-Spezialitäten. All dies gibt es natürlich in Hinrichs Bonbonladen zu kaufen. Das Spannende an der Kocherei ist aber, dass Besucher zusehen können, wie die Leckereien hergestellt werden. Das geschieht auf traditionelle Art: Über einem offenen Feuer wird Zucker in einem Kupferkessel zu einem zähen Teig gekocht und anschließend mit natürlichen Aromen und weiteren Zutaten verfeinert. Danach geht es unter die alte Bonbonstanze oder durch Motivwalzen, bis am Ende süße kleine Bonbons entstanden sind. Für hustenfreie Winterspaziergänge an der Förde eignen sich zum Beispiel die mit Kräutern oder Lakritz.
Frau-Clara-Straße 22, 24340 Eckernförde, Tel. 0 43 51-88 99 86, www.bonbonkocherei.de. Öffnungszeiten: Di.–Fr. 11–18, Sa. 10–18 Uhr.
Womo-Stellplatz Am Noor (1,4 Kilometer): Das Gelände für 50 Mobile grenzt ans Ufer des Windebyer Noors und ist sehr gepflegt. Die Ausstattung lässt keine Camper-Wünsche offen, auch das Zentrum ist schnell zu Fuß erreichbar. Kakabellenweg 25, 24340 Eckernförde, Tel. 0 43 51-90 50, www.stellplatzamnoor.de. Preis: 15 Euro.
9. ROSTOCK
Salz-Oase

Einfach mal nichts tun, nur tief und entspannt atmen: Nicht nur für Stressgeplagte klingt dieses Angebot sehr verlockend. Denn die Rostocker Salz-Oase bietet ein gesundes Mikroklima mit hoher Luftfeuchtigkeit und sehr salzhaltiger Luft – perfekt für alle mit Atemwegsproblemen und Allergiker. In der Salzgrotte liegen die Erholungssuchenden bei angenehmen 22 Grad Lufttemperatur auf bequemen Liegen und lassen sich dabei von leiser Musik berieseln und von wechselndem Farblicht bestrahlen. Im Salzzimmer dagegen ist die Luft sehr trocken, das Klima ist Salzheilstollen nachempfunden. Es stärkt das Immunsystem, reinigt die Atemwege und beugt Erkrankungen vor. Eine wohltuende Schlechtwetter-Alternative zum klassischen Strandspaziergang.
Am Vögenteich 13, 18057 Rostock, Tel. 03 81-37 52 86 93, www.salzoase-rostock.de. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–12 und 13–18 Uhr, Sa. 9–17 Uhr. Preise Salzgrotte: 9 Euro.
Stellplatz Karls Erlebnisdorf (12,4 Kilometer): Kleiner Stellplatz für fünf Womos auf einem Bauernhof. Ausstattung gibt es nicht, dafür ist das Übernachten für Mobilisten kostenlos. Es gehört sich allerdings, wenigstens eine Kleinigkeit im Shop zu kaufen, zum Beispiel ein Glas von der köstlichen Erdbeermarmelade. Purkshof 2, 18182 Rövershagen, Tel. 0 38 20-2 40 50, www.karls.de.
10. AHRENSHOOP
Reiten am Strand

Es müssen nicht immer Strandspaziergänge sein. Am Saaler Bodden ist im Winter Saison für Reiter. Entlang der Steilküste, durch Küstenwälder und Boddenwiesen verlaufen viele kilometerlange Reitwege. Hier haben Pferdefreunde ihre Ruhe, denn am Wasser und in den Wäldern ist in der kalten Jahreszeit nicht viel los. Zu den Ausritten sind vielfach weitere Angebote zubuchbar, zum Beispiel ein Saunagang danach. Bei Schietwetter reichen die Veranstalter nach dem Ritt durch die Kälte auch schon mal einen wärmenden Schnaps. Auch Wanderreittouren durch die Boddenregion sind möglich. Schöne Alternative, gerade auch für Familien: Kutschfahrten. In Decken gehüllt geht es durch die idyllische Saaler Boddenlandschaft.
Reiterhof Völkner, Althägerstraße 60a, 18347 Ostseebad Ahrenshoop, Tel. 01 73-2 16 29 07, www.reiterhof-andreas-voelkner.de; weitere Angebote unter www.reitenundmeer.de. Preisbeispiel Reiterhof Völkner: 90 Euro für einen sechsstündigen Ausritt.
Stellplatz Fischländer Hafen (3,3 Kilometer): Hübsch gelegenes Gelände für zehn Womos ohne Ausstattung. Die Fahrzeuge stehen auf Sand und Wiese direkt am Wustrower Boddenhafen. Ein echter Tipp für Mobilisten, die autark sind und alles Nötige an Bord haben. Hafenstraße 10, 18347 Wustrow, Tel. 03 82 20-2 51, www.ostseebad-wustrow.de. Preis: 10 Euro.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.