Kastenwagen bis Luxus-Liner: Überblick

Knaus Wohnmobil, Wohnwagen, CUV: Übersicht

Vom Kastenwagen bis zum Luxus-Liner

Der Wohnmobil- und Wohnwagen-Hersteller Knaus bietet eine umfangreiche Produktpalette im mittleren und oberen Preissegment an. Hier kommen alle aktuellen Modelle in der Übersicht!
Für das Modelljahr 2019 wartet Knaus mit einigen Neuheiten auf: So wurde der Luxus-Liner Sun I überarbeitet und hat eine neue Bugmaske verpasst bekommen. Neu ist auch der beheizte Doppelboden in Yacht-Optik, die Lederausstattung sowie ein neuer 177-Liter-Kühlschrank, bei dem sich die Tür dank Doppelschlag in beide Richtungen öffnen lässt.

Seit 2019 auf dem Markt: der Kastenwagen Boxdrive auf VW Crafter Basis.

Aufgefrischt wurde auch der Van Ti Plus, den es nun auf Basis des MAN TGE gibt. Der Preis: ab 64.990 Euro. Mit dem neuen Basisfahrzeug kommen auch viele neue Assistenzsysteme daher, zum Beispiel Notbremsassistent, elektromechanische Servolenkung, Spurhalteassistenz und Müdigkeitserkennung. Außerdem neu: Der Kastenwagen Boxstar und der Kastenwagen Boxdrive haben nun den neuen VW Crafter als Basis.

Viele Wohnmobil-Varianten im Portfolio von Knaus

Der SUN I ist der Luxus-Liner von Knaus. 2019 hat er ein neues Design bekommen.

Knaus bietet bei den Wohnmobilen alle gängigen Baureihen an: drei Integrierte, sieben Teilintegrierte, ein Alkoven-Modell und fünf Kastenwagen-Modelle. Die Produktpalette bewegt sich nahezu komplett im mittleren Preissegment. Das Top-Reisemobil von Knaus ist der Luxusliner Sun I, den es ab 89.990 Euro als Zwei-Achser oder ab 105.490 Euro als Drei-Achser gibt. Bei den Teilintegrierten ist der Live TI mit einem Preis von knapp unter 50.000 Euro das Einsteigermodell. Bei den Vollintegrierten beginnt das Angebot mit dem Van I bei einem Preis ab 66.660 Euro. Auch der Klassiker, ein Teilintegrierter mit Hubbett, ist mit dem Live Wave (ab 53.990 Euro) dabei. Die fünf Grundrisse kommen serienmäßig mit einer absenkbaren Schlafgelegenheit über der Sitzgruppe. So haben fünf oder sechs Personen eine Schlafgelegenheit im Live Wave, je nach Grundriss. Die Kastenwagen heißen bei Knaus CUVs. Der günstigste ausgebaute Kastenwagen heißt Boxstar 540 und ihn gibt es bereits ab 40.990 Euro (Basis-Fiat Ducato). Für den teuersten CUV, den Boxdrive auf VW-Crafter-Basis, müssen Käufer mindestens 59.990 Euro investieren. Optional kommen noch Sonderpakete hinzu, wie zum Beispiel das Crafter-Paket für 3590 Euro. Darin u.a. enthalten: Klimaanlage, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel.

Reisemobil Suchen

Suchen und kaufen Sie Ihr Traummobil im Reisemobilmarkt

Wohnwagen von Knaus gibt es ab 14.850 Euro

Knaus hat fünf Wohnwagen im Angebot: Vom kompakten Pärchen-Caravan bis hin zum sportlichen Wohnwagen mit extra viel Ladevolumen ist alles mit dabei. Das günstigste Modell ist der Wohnwagen Sport (14.850 Euro). Die Auswahl an Grundrissen ist beeindruckend, es gibt 15 Stück. Bis zu sechs Personen können in diesem Wohnwagen schlafen. Ab 16.990 Euro gibt es den Wohnwagen Sport & Fun. Er eignet sich besonders für Sportsfreunde, da er eine extra breite Hecktür, eine Buggarage sowie eine Dachreling hat, um Schlauchboot, Mountainbike und Kanu unterbringen zu können. Der teuerste Caravan ist der Deseo. Hierfür müssen mindestens 20.890 Euro hingeblättert werden. Dafür gibt es aber auch eine flexible Raumaufteilung, bis zu vier Schlafplätze, eine klappbare Sitzgruppe, einen versenkbaren LED-TV sowie weitere praktische Details. Eine Übersicht aller aktuellen Wohnmobile, Wohnwagen und CUVs von Knaus finden Sie in der Bildergalerie.

Kastenwagen bis Luxus-Liner: Überblick

Autoren: Helene Schmidt,

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.