Drehmomentschlüssel (2021): Test - Werkzeug - Werkstatt - Ratgeber

12 Drehmomentschlüssel im Test

Play
Wer den saisonalen Rädertausch in Eigenregie durchführt, weiß, wie wichtig ein Drehmomentschlüssel ist. Denn bei modernen Fahrzeugen müssen so gut wie alle Schraubverbindungen mit einem vom Hersteller definierten Drehmoment angezogen werden, auch die Radschrauben nach dem Reifentausch. Vorgeschrieben ist meistens ein Drehmoment von 100 bis 150 Newtonmetern. Fürs korrekte Anziehen benötigt man einen Drehmomentschlüssel, an dem sich der entsprechende Wert vorab einstellen lässt. AUTO BILD hat zwölf Exemplare getestet, die den gängigen Bereich von 40 bis 200 Newtonmeter abdecken – vom Billigprodukt für 27 Euro bis zum 289 Euro teuren Profi-Werkzeug. Mehr dazu im Video!