Video: Aston Martin DB11 (2017)

Supersportler unter sich

05.05.2017 — Wie kann man Olympia-Goldmedaillen-Gewinner noch glücklicher machen? Ganz einfach: Wenn man sie in den Dienstwagen von James Bond setzt. Einmal wie 007 im neuen Aston Martin DB 11 über den Asphalt jagen. Turner Fabian Hambüchen und Bahnradsportlerin Kristina Vogel durften hinters Steuer und haben sich damit einen Traum erfüllt. Verfolge Deinen Traum, Egal was kommt. Das ist nicht nur ein Leitsatz für deutsche Godmedaillien-Gewinner, wie Turner Fabian Hambüchen oder Bahnradsportlerin Kristina Vogel, sondern auch der Startschuss zu einer Kampagne ihres neuen Sponsors, mit der Menschen motiviert werden sollen, für ihren Traum zu kämpfen. Mit diesem Slogan startet eine große Kommunikationskampagne, mit der Menschen motiviert werden sollen, für ihren Traum zu kämpfen. Mit dabei deutsche Topathleten wie der Turner Fabian Hambüchen und die Bahnradsportlerin Kristina Vogel. O-Ton Andreas Niegsch, Bridgestone Managing Director Central Region Als Botschafter der Kampagne haben die beiden Sporthelden an diesem Tag ein ganz besonderes Date. Mit ihm: Aston Martin DB11, V12 Biturbo, 5,2 Liter Hubraum, bis zu 700 Nm Drehmoment und satte 608 PS Leistung. Ein Supersportler des Asphalts. In 3,9 Sekunden sprintet er auf 100, bis zu 330 km/h sind drin. Freistehende Szene Der Nobelhobel aus England darf aber nicht nur bestaunt werden. Als erstes darf Fabian Hambüchen ans Steuer des James Bond Autos, das übrigens preislich bei 205.000 Euro startet, ohne Gimmicks natürlich. O-Ton Fabian Hambüchen, Kunstturner Danach ist Kristina Vogel dran. Auch Sie war noch nie in einem Supersportler unterwegs. O-Ton Kristina Vogel, Bahnradsportlerin Na,wer weiß oder wie war das noch mit dem Motto unserer beiden Topathleten und ihres neuen Sponsors: Verfolge deinen Traum. Egal was kommt.

Fahrbericht