Opel Insignia als Streifenwagen

Ärger um Polizei-Insignia

— 17.04.2012

Opels Polizistenschreck

Zu enge Sitze, schlechte Rundumsicht: Hessens Polizeigewerkschaft berichtet von Problemen mit dem "Arbeitsplatz Funkstreifenwagen" – und meint den Opel Insignia Sports Tourer.

Erst Ende 2010 hatte das Land Hessen mit Opel einen Vertrag über den Ankauf von 800 Polizei-Insignia geschlossen. Seither wurden 200 Fahrzeuge ausgeliefert. Jetzt regt sich unter Hessens Polizisten Protest: Der Hörfunksender HR-Info hatte am 15. April über eine Online-Umfrage der Gewerkschaft der Polizei (GdP) berichtet, in der sich viele Teilnehmer über das neue Streifenwagen-Modell beschwerten: Dieser habe nur eine eingeschränkte Rundumsicht. Dabei wurde vor allem die zu kleine Heckscheibe kritisiert. Außerdem seien die Sitze zu eng für die Streifenpolizisten, sagte der stellvertretende GdP-Vorsitzende Lothar Hölzgen. "Wenn ich einen Funktionsgürtel mit kompletter Ausrüstung trage, habe ich ein dickes Problem." Wesentlich beliebter bei den Beamten sind laut Hölzgen die älteren Polizeiautos vom Typ Opel Zafira.

Alle News und Tests zum Opel Insignia

Kuriose Polizeiautos aus aller Welt

Das hessische Innenministerium hat bereits die Konsequenzen gezogen: "Das Problem ist seit einiger Zeit bekannt", sagte Landespolizeichef Udo Münch am 16. April in Wiesbaden. Schon im Jahr 2011 habe man sich deshalb zu einer Neuausschreibung entschlossen. Das Land könne aus dem Vertrag mit Opel aussteigen und werde keine weiteren Insignia mehr bestellen.

Von der bislang unausgesprochenen Idee, bestehende Polizei-Insignia wieder auszumustern, hält der hessische Innenminister Boris Rhein nichts. Am 17. April betonte sein Ministerium, die hessische Polizei werde keine Opel Insignia aus dem Verkehr ziehen, und die Beamten würden "auch weiterhin die insgesamt 200 Streifenwagen dieses Typs für ihren Dienst" nutzen. Laut Innenministerium habe sich die Polizei bei der Beschaffung der Streifenwagen "bewusst für einen sehr konturierten Sitz entschieden, der hervorragende Komforteigenschaften besitzt". Einzelne Polizeibeamte hätten "in einer nicht repräsentativen Umfrage der GdP bemängelt, dass die spezifizierten Sitze beim Tragen der vollen Einsatzmontur Einschränkungen bewirken". Insgesamt seien 450 Polizisten befragt worden, was "lediglich rund drei Prozent aller hessischen Polizeibeamtinnen und -beamten" entspreche – und damit "nicht der Stimmung in der gesamten hessischen Polizei", kritisiert das Innenministerium.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.