Autofahrer bei einem Alkoholtest

Alkohol am Steuer: DVR-Umfrage

— 22.12.2010

Mehrheit will null Promille

Weihnachten und Silvester, Zeit für die ein oder andere Feierlichkeit. Meist mit Alkohol, oft mit Heimfahrt am Steuer. Das sollte komplett verboten werden, findet die Mehrheit der Deutschen.

Nach dem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt noch hinters Steuer? Korkenknallen zum Jahreswechsel und dann die Fahrt nach Hause? Viele Autofahrer in Deutschland nehmen es in diesen Tagen mit dem Thema Alkohol am Steuer nicht so genau. Dabei lehnt die Mehrheit der Bevölkerung dieses Verhalten strikt ab, wie eine repräsentative Ipsos-Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) beweist. Von den 2000 Befragten sprachen sich 59,4 Prozent für ein absolutes Alkoholverbot für Kraftfahrer aus. 28,6 Prozent lehnten dies ab, zwölf Prozent hatten zum Thema Null-Promille-Grenze keine Meinung.

Restalkohol: Gefahr im Straßenverkehr

Laut Unfallbilanz 2009 wurden bei alkoholbedingten Unfällen auf deutschen Straßen fast 22.000 Menschen verletzt und 440 getötet. Das sind etwa fünf beziehungsweise zehn Prozent aller Verkehrsunfallopfer.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.