Alkoholtest

Alkoholtester in Frankreich

— 24.01.2013

Promilletest unzuverlässig?

Frankreich verschiebt die Mitnahmepflicht von Alkoholtestern: Vorerst gibt es keine Strafen, wenn Autofahrer ohne die Schnelltester erwischt werden.

(dpa) Autofahrer ohne Alkohol-Schnelltester im Wagen werden in Frankreich nicht wie geplant ab März zur Kasse gebeten. Wie das zuständige Innenministerium am 24. Januar 2013 mitteilte, soll vor der Einführung der Bußgelder ein weiterer Expertenbericht zum Thema Alkohol am Steuer abgewartet werden. Gegner der Schnelltests kritisieren unter anderem die Kosten und die angeblich mangelnde Zuverlässigkeit.

Mehr zum Alkotester in Frankreich

Das Mitführen von Alkoholtestgeräten ist in Frankreich seit dem 1. Juli 2012 Pflicht. Mit der Regelung soll die Zahl der Verkehrsunfälle reduziert werden. Alkohol am Steuer ist seit Jahren Todesursache Nummer eins auf französischen Straßen. Bei rund jedem dritten tödlichen Verkehrsunfall hat einer der Beteiligten getrunken. Wer den neuen Test nicht mit sich führt, soll nach ursprünglichen Plänen ein Bußgeld in Höhe von elf Euro zahlen. Ein Termin für eine neue Entscheidung über die Einführung wurde nicht genannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Umfrage

'Alkohol-Schnelltests auch für Deutschland?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.