Aspid GT-21 Invictus: Vorstellung

Aspid GT-21 Invictus: Das Batmobil Aspid GT-21 Invictus: Das Batmobil Aspid GT-21 Invictus: Das Batmobil

Aspid GT-21 Invictus (2012)

— 18.07.2012

Das schönere Batmobil

Der Aspid GT-21 Invictus aus Spanien wäre ein schönes Auto für Batman. Er bringt es mit 450 PS auf eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 300 km/h.

Nach dem Supersportwagen Aspid von 2008 hat das spanische Ingenieursbüro IFR Automotive im Juli 2012 sein zweites Modell vorgestellt: den Aspid GT-21 Invictus. Bislang gibt es von dem neuen Sportwagen, der auf einer der nächsten Automessen der Öffentlichkeit vorstellt werden soll, allerdings nur Zeichnungen und ein Video. Wie sein Vorgänger basiert auch der Aspid GT-21 Invictus auf einem 80 Kilogramm leichten Chassis, die Vorderräder ragen weit zur Seite heraus. Wesentlich größer zeigt sich die Fahrgastzelle im Zwei-plus-zwei-Sitzer mit einem kleinen Kofferraum im Heck.

Lesen Sie auch: Supersportler Aspid (2008)

Die Produktion des Aspid GT-21 Invictus wird 2014 beginnen, pro Jahr mit 250 Exemplaren.

Im Cockpit des Aspid GT-21 Invictus wurde auf überflüssige Knöpfe und Schalter verzichtet – stattdessen kommt jede Menge Elektronik zum Einsatz, die mit den Kontrollsystemen des Wagens interagieren soll. Als Motorisierung setzt IFR Automotive einen V8 von BMW ein. Weil das 450 PS-Triebwerk lediglich 990 Kilogramm Fahrzeuggewicht bewegen muss, soll es der Aspid GT-21 Invictus auf eine Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h bringen. Die Beschleunigung auf Tempo 100 soll sogar in unter drei Sekunden erledigt sein. Was der GT-21 kosten soll, haben die Spanier noch nicht bekannt gegeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.