Opel-Werk in Eisenach

Bänder bei Opel laufen wieder

— 21.03.2011

Weniger Stopp als befürchtet

Bei Opel stehen die Bänder wegen fehlender Teile aus Japan weniger lang still als zunächst befürchtet. Unterdessen wollen die japanischen Autobauer ihre Produktion wieder hochfahren.

(dpa/sb) Der Produktionsausfall bei Opel in Eisenach wegen eines Lieferengpasses durch die Erdbeben-Katastrophe in Japan ist geringer als befürchtet. Die Produktion musste wegen einer fehlenden Motorsteuerung eines japanischen Zulieferers nur für zwei Schichten am Montag (21. März 2011) und nicht auch am Dienstag gestoppt werden, sagte der Betriebsratschef der Opel Eisenach GmbH, Harald Lieske. Opel Eisenach, wo derzeit ausschließlich der Kleinwagen Corsa gebaut wird, galt als erste deutsche Autofabrik, der wegen fehlender Teile aus Japan Stillstand drohte. Lieske: "Am Dienstag läuft die Fertigung wieder normal." Der japanische Lieferant der Motorsteuerung verfüge weltweit über Fabriken und habe offenbar außerhalb Japans die Produktion hochgefahren.

Überblick: Alle News und Tests zu Opel

Unterdessen wollen die japanischen Hersteller ihre heimische Produktion wieder anfahren: Bei Nissan laufen nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami die Bänder wieder an. Dies sei für diesen Donnerstag (24. März) geplant, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo. Auch bei Honda startet nach Unternehmensangaben der Großteil der Produktion vermutlich am Donnerstag wieder. Toyota hat angekündigt, die meisten seiner Werke Mitte der Woche wieder in Betrieb zu nehmen. Der Neustart der Teileproduktion ist für diesen Montag geplant. Wegen der Naturkatastrophen in dem High-Tech-Land hatten unzählige Unternehmen Schaden genommen und die Produktion teilweise eingestellt. Dennoch erwartet der weltgrößte Autobauer Toyota kaum mit Auswirkungen in Europa. "Nur bedingt" werde es zu Lieferengpässen kommen, weil große Teile der Fahrzeuge für Europa lokal produziert würden.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.